Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Familie, Soziales

Neue Funktion macht den Online-Elterngeldantrag noch komfortabler

Jetzt können auch Dateien bei der Onlineantragstellung ganz bequem hochgeladen werden.

Unser Online-Elterngeldantrag erfreut sich seit Jahren immer größerer Beliebtheit und hat für junge Familien gerade in Zeiten der Pandemie unnötige Behördengänge entbehrlich gemacht. Nach dem neuesten Update steht nun auch eine Uploadmöglichkeit zur Verfügung, so dass junge Familien noch bequemer die erforderlichen Nachweise bei uns einreichen können.

Einfach am Ende des Onlineantrags Einkommensnachweise oder Bescheinigungen in einem der vier möglichen Dateienformate (.jpeg, .png, ..tif oder .pdf) hochladen und so der Elterngeldstelle beim Landesamt für Soziales schnell zur Verfügung stellen. Das einzelne Dokument darf dabei eine Dateigröße von 5 MB nicht überschreiten.

So können unsere Antragsstellerinnen und Antragsteller zur schnelleren Bescheiderteilung beitragen, indem die bisher erforderlichen Vorarbeit von Schriftstücken in Papierform weiter verringert wird.

Bis auf die Geburtsurkunde, die noch im Original benötigt wird, und den unterschriebenen Kurzantrag können so alle relevanten Unterlagen flexibel jederzeit und von überall hochgeladen werden.

Übrigens gingen auch während der Corona-Pandemie die durchschnittlichen Bearbeitungszeiten der Elterngeldstelle ab Antragsvollständigkeit bis zur Bescheiderteilung - nicht zuletzt durch das digitale Angebot – weiter zurück: und liegen bei derzeit unter zwei Wochen.

In den zurückliegenden Jahren konnte so die Bearbeitungszeit von über vier Wochen in 2018 kontinuierlich verringert werden.

Kleiner Tipp:

Wer sich als Nutzer registrieren lässt, kann schon vor der Geburt den Antrag vorbereiten und speichern und nach der Geburt dann noch fehlende Angaben ergänzen und Nachweise hochladen und dann den Antrag an uns abschicken.