Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Ernährung
| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Ernährung

Lebensmittelverschwendung

Auf dem Bild sieht man Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, bei einer Veranstaltung Lebensmittelreste
Foto: © BMEL photothek

Die Initiative »Zu gut für die Tonne!«
Wie sich Lebensmittelabfälle reduzieren lassen, zeigt die Initiative Zu-gut-für-die-Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Akteure aus Industrie, Handel, Gastronomie und Landwirtschaft sowie Verbraucherverbände, Kirchen und NGOs unterstützen die Initiative. Auf Zu gut für die Tonne finden sich Tipps zu Lebensmittellagerung und -haltbarkeit, Fakten zur Lebensmittelverschwendung sowie Rezepte für beste Reste. Auch alle Informationen zum Zu-gut-für-die-Tonne!-Bundespreis werden dort veröffentlicht.

Die Website des BMEL
Auf der Website Lebensmittel wertschätzen werden deutschlandweit stattfindende Aktivitäten zusammengetragen. Außerdem finden sich dort wichtige Informationen und Tipps zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung, beispielsweise Instrumente, die sich in der Praxis bereits bewährt haben.

Der Runde Tisch
Auf Initiative des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz wurde im Juni 2017 der » Saarländische Runde Tisch Lebensmittelverluste« gegründet. In den Jahren zuvor gab es bereits verschiedene Einzelaktionen, deren Ziel es war, die Verbraucherinnen und Verbraucher für die Wertschätzung von Lebensmittel zu sensibilisieren. Um diese Aktivitäten zu bündeln und das Thema systematisch anzugehen, wurde der Runde Tisch einberufen. Seit seiner Gründung tagt der Runde Tisch zweimal im Jahr. Es nehmen Vertreterinnen und Vertreter aus der Produktion, dem Handel sowie anderer Organisationen und Initiativen teil. Aufgrund der geographischen Lage werden wir das Thema unter Berücksichtigung der Aktivitäten in der Großregion in den kommenden Jahren systematisch angehen.

Die Saarländische Aktionswoche
Die Saarländische Aktionswoche gegen Lebensmittelverschwendung findet seit 2018 jährlich statt. Ziel der Aktionswoche ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher für das Thema Lebensmittelverschwendung zu sensibilisieren und ihnen praktische Informationen zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen zur Verfügung zu stellen. Hierzu zählen Tipps für die richtige Lagerung von Lebensmitteln und der Hinweis, dass viele Lebensmittel auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar sind.

GFK-Studie zu Lebensmittelabfällen in Privathaushalten (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Thünen Report 71 - Lebensmittelabfälle in Deutschland - Baseline 2015 (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei)

WWF-Studie Lebensmittelverschwendung - Ein Blick auf die Bundesländer (PDF, 11MB, Datei ist nicht barrierefrei)