Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) bei der Zentralen Ausländerbehörde beim Landesverwaltungsamt

Bewerbungsfrist 30.06.2024
Dienstverhältnis Beamter, Arbeitnehmer
Entgelt / Besoldung TV-L E 9b - TV-L E 9b / A9g - A10
Teilzeit / Vollzeit Vollzeit
Wochenarbeitszeit 39.5
Erforderliches Studium
Behörde Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
Arbeitsort Dillinger Straße 67/2
66822 Lebach

Externe Stellenausschreibung
für das Landesverwaltungsamt
 

Sachbearbeiter bei der Zentralen Ausländerbehörde
(M/W/D)


Vollzeit, mehrere Stellen,

unbefristet und befristet,

Start zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Standort Lebach

Gehobener Dienst bis A 10/E 9b TV-L

 

SIE MÖCHTEN

  • …Teil eines der größten Ministerien der saarländischen Landesverwaltung sein?
  • …gemeinsam mit uns die Themenfelder Integration und Migration bearbeiten?
  • …die vielen Vorzüge des öffentlichen Dienstes genießen?

DANN SIND SIE BEI UNS GENAU RICHTIG, DENN

… als Teil der saarländischen Landesverwaltung tragen wir als Ministerium für Inneres, Bauen und Sport mit über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und unseren vier Geschäftsbereichen – dem Landespolizeipräsidium, der Fachhochschule für Verwal-tung, der Landesfeuerwehrschule und dem Landesverwaltungsamt – maßgeblich zum Wohl und Schutz der Saarländerinnen und Saarländer bei. Der Verantwortungsbereich des Landesverwaltungsamtes erstreckt sich mit sehr vielfältigen Aufgaben von Kommunal- und Hoheitsangelegenheiten über die Zentrale Bußgeldbehörde und die Staatliche Hochbaubehörde bis hin zur Zentralen Ausländerbehörde (ZAB).

Mit Einsatz und hohem Verantwortungsbewusstsein kümmern wir uns in der ZAB täglich um alle Asyl- und Flüchtlings- und Ausländerangelegenheiten sowie die Integration und Migration von Hilfesuchenden im Saarland.

Zur Verstärkung des Teams im SG 2.3 „Aufenthalt, Asyl“ der Zentralen Ausländerbehörde in Lebach und für die Übernahme der sehr interessanten, verantwortungsvollen und breit gefächerten Aufgaben auf dem Gebiet des komplexen Ausländerrechts suchen wir engagierte Mitarbeiter (m/w/d).

ALS SACHBEARBEITER IM BEREICH „AUFENTHALT, ASYL“ (M/W/D)

  • … erteilen und verlängern Sie Aufenthaltserlaubnisse, Fiktionsbescheinigungen  und Niederlassungserlaubnisse,
  • … stellen Sie die Verpflichtung oder die Berechtigung zum Besuch von Integrationskursen fest,
  • … führen Sie Sicherheitsüberprüfungen bei Erteilung/Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis und Erteilung der Niederlassungserlaubnis durch
  • … erteilen Sie Auflagen und Bedingungen zu Aufenthaltserlaubnissen,
  • … erteilen und verlängern Sie Duldungen,
  • entscheiden Sie über die Ausstellung von Pass-und Ausweisersatzdokumenten,
  • übertragen Sie Aufenthaltstitel oder ausländerrechtliche Bescheinigungen

sowie

  • … leisten Sie Amtshilfeersuchen in Einbürgerungsangelegenheiten und in Verfahren zur Feststellung der deutschen Staatsangehörigkeit.

WAS SIE DAFÜR BENÖTIGEN

  • Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Beamte (m/w/d) bis Besoldungsgruppe A 10 oder ein mindestens mit der Gesamtnote befriedigend („3,4“ oder besser) abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelorstudium in einem Studiengang, durch den im Wesentlichen der Umgang mit öffentlichem Recht (deutsches Recht) sowie entsprechende Rechtskenntnisse vermittelt worden sind (z. B. Fachhochschul- bzw. Bachelor-Abschluss in der Fachrichtung Verwaltung, Diplom-Wirtschaftsjurist/-in, Bachelor of Laws, Bachelor im Bereich Soziales, Gesundheit oder BWL, soweit hierbei auch der Umgang mit deutschem öffentlichem Recht vermittelt wurde) oder
  • eine mindestens mit der Gesamtnote befriedigend („3,4“ oder besser) abgeschlossene Berufsausbildung mit zusätzlicher Berufsfortbildung, in der der Umgang mit deutschem öffentlichem Recht vermittelt wurde (entsprechend bzw. vergleichbar der Ebene 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens)
  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, zum Kaufmann für Bürokommunikation/ Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung und mehrjährige (mindestens anderthalb Jahre) Berufserfahrung im Bereich einer Ausländerbehörde mindestens im Bereich der E 6 TV-L.
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, soziale und interkulturelle Kompetenz, Durchsetzungsvermögen und Bereitschaft zur Fortbildung sowie
  • Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägtes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie aufgeschlossenes Verhalten gegenüber dem Publikum
  • Nachgewiesene aktuelle Erfahrungen in der Verwaltung des öffentlichen Dienstes, insbesondere auf dem Gebiet des Ausländerrechts sowie der Durchführung von Verwaltungsverfahren von Vorteil. Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

WAS WIR IHNEN BIETEN

  • verantwortungsvolle, herausfordernde und sinnstiftende Tätigkeit
  • Planbarkeit und Stabilität durch hohe Jobsicherheit
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TV-L bzw. Übernahme als Beamter (m/w/d)
  • Möglichkeit der Übernahme von Tarifbeschäftigten mit Bachelorabschluss in das Beamtenverhältnis auf Probe (A 9 g. D.) bei Erfüllung der entsprechenden laufbahnrechtlichen Bestimmungen
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Jahressonderzahlung und betriebliche Altersvorsorge im Beschäftigungsverhältnis)
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen (z.B. Mobiles Arbeiten ist mittelfristig grundsätzlich möglich, Teilzeit und Gleitzeit)
  • Fortbildungsangebot zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • vielseitiges Angebot zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitness- und Entspannungskurse)
  • 30 Tage Jahresurlaub, vergünstigtes Jobticket und vieles mehr

WIE SIE SICH BEWERBEN

Bewerben können Sie sich online auf unserer Bewerbungsplattform Interamt über www.interamt.de unter der Stellen-ID 1135627. Dort füllen Sie das digitale Bewerbungsformular aus und laden Ihr Motivationsschreiben, Ihren tabellarischen Lebenslauf sowie Zeugnisse und Zertifikate zum Nachweis des Anforderungsprofils hoch.

Bewerbungsfrist ist der 30.06.2024.

Es wird darauf hingewiesen, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden können.

 

Unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange kann die Stelle auch mit Teilzeitkräften besetzt werden, soweit Flexibilität in der Arbeitszeiterbringung und Abstimmung zwischen den Teilzeitkräften sichergestellt ist.

Ihre Ansprechpartner bei Fragen

Zur ausgeschriebenen Stelle:

Leitung des SG 2.3 „Aufenthalt, Asyl“

Herr Martin Brunk

'  0681/501-6850

m.brunk@lava.saarland.de

Zum Auswahlverfahren:

Personalreferat

Herr Christian Mertes

'  0681/501-2263

*  c.mertes@innen.saarland.de

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten, zur Gleichbehandlung und Gleichstellung, zur Schwerbehinderung, ehrenamtlichen Tätigkeiten, zu ausländischen Bildungsabschlüssen und zur Kostenerstattung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens unter https://www.saarland.de/DE/portale/karriere/arbeitgeber/mibs/rechtlichesfuerbewerber/rechtlichesfuerbewerber_node.html.

 

 

Zu Interamt

Kontakt

Ansprechpartner: Christian Mertes
Telefon: +49 681 5012263
Ihre E-Mail-Adresse c.mertes@innen.saarland.de