Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Allgemeine Informationen zum Saarland

Rehlinger auf Sommertour: Mit Vielseitigkeit zu Innovationskraft

Ministerpräsidentin Rehlinger hat ihre Sommertour am Donnerstag (21. Juli) im Saarpfalz-Kreis fortgesetzt.

An Tag Vier besuchte Rehlinger „Belief“, eine Marke der Green-Tree-Farming GmbH in Ommersheim. Die vier Gründerinnen und Gründer haben sich an der Universität des Saarlandes kennengelernt und wollen die Produktion von sogenannten Microgreens kostengünstig, verlässlich und nachhaltig gestalten. Das Start-up hat eine Form des Anbaus entwickelt, bei der die Microgreens in vertikalen Indoor-Farmen platzsparend auf Regalstellagen in Containern oder abgeschlossenen Räumen herangezüchtet werden. Durch den Anbau als Hydrokultur direkt bei den Verbrauchern oder Vertriebspartnern vor Ort fallen keine langen Transportwege und übermäßiger Wasserverbrauch an. Rehlinger durfte nicht nur den Container besichtigen, sondern bekam auch eine Geschmacksprobe der Microgreens. Ihr Fazit: „Superfood aus dem Saarland schmeckt und ist im Gegensatz zu exotischen Früchten und Pulvern auch in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz eine gute Wahl!“

Bei der Norbert Kempf CNC Technik GmbH in St. Ingbert tauschte Rehlinger sich bei einem Rundgang durch die beiden Fertigungshallen mit Inhaber, Geschäftsführer und Belegschaft aus. Das 1940 gegründete Familienunternehmen fertigt vollautomatisiert Bauteile in allen Materialien und beschäftigt rund 100 Mitarbeitende. Die Produktion erfolgt im Drei-Schicht-Betrieb, zu den Kunden zählen die saarländische Automobil- und Automobilzuliefererindustrie, aber auch weltweit tätige Spezialmaschinenbauunternehmen. In den vergangenen Jahren wurde der Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad in der Produktion laufend vorangetrieben. Beim Austausch mit der Geschäftsführung waren der wachsende Fachkräftemangel und vollautomatisierte Fertigungsprozesse, aber auch die Auswirkungen des Ukraine-Konflikts auf Lieferketten und Produktion Gesprächsthemen. Rehlinger: „Das Unternehmen ist ein Beispiel für erfolgreichen Mittelstand im Saarland, der die Transformation vom klassischen Handwerks- und Industrie-1.0-Betrieb zum modernen, wettbewerbsfähigen Industrie-4.0-Unternehmen bewältigt hat.“

Die kurze Mittagspause nutzte Rehlinger für einen Spaziergang durch die St. Ingberter Fußgängerzone und Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern. Im Anschluss ging es zu Fuß weiter zur ARTENGIS GmbH. Das IT-Technologie- und Dienstleistungsunternehmen betrachtet Produkte und Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus und bietet Unterstützung bei der Konstruktion und Produktentwicklung, aber auch im Vertrieb und Marketing sowie beim technischen Kundendienst. Der Unternehmensschwerpunkt liegt derzeit auf zwei Geschäftsbereichen: Media Art und PSS-Engineering. An den beiden Standorten in St. Ingbert und Birkenfeld sind aktuell 25 Mitarbeitende beschäftigt, darunter Ingenieure, Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler, Mediengestalter und Filmemacher.

„Start-ups, Familienunternehmen mit Tradition, interdisziplinäre Geschäftsmodelle: Die vielseitige und erfolgreiche Unternehmenslandschaft macht das Saarland einzigartig und ist eine tragende Säule unserer Innovationskraft“, sagt Rehlinger. 

Fotomaterial zum gesamten Tour-Tag:

www.saarland.de/mpsommertour-fotos

© Jennifer Weyland 

Am Montag (25. Juli) wird Ministerpräsidentin Rehlinger ihre Sommertour im Regionalverband Saarbrücken fortsetzen. 

Alle Informationen zur Sommertour finden Sie unter:

www.saarland.de/mpsommertour/

Medienansprechpartner

Regierungssprecher Julian Lange

Julian Lange
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

.