| Ministerium für Inneres, Bauen und Sport | Flüchtlinge, Inneres, Integration, Kommunen

Asylsuchende und Flüchtlinge im Saarland – Medienzahlen für Oktober 2023

Wie viele Flüchtlinge sind im letzten Monat in das Saarland gekommen? Was sind die Hauptherkunftsstaaten der Asylsuchenden im Saarland?

Wie viele Menschen leben derzeit in der Landesaufnahmestelle Lebach? Wie viele Abschiebungen und freiwillige Rückreisen gab es?

Diese Fragen sowie weitere Fakten zum Thema Zuwanderung und Asyl bereitet das saarländische Ministerium für Inneres, Bauen und Sport in einem monatlichen Überblick für alle Medienvertreterinnen und -vertreter auf und veröffentlicht diese.

Die zur Mitte eines jeden Monats herausgegebenen Zahlen und Daten des jeweiligen Vormonats bieten einen kompakten Überblick über die aktuelle Flüchtlingssituation im Saarland.

Statistik für Oktober 2023:

  • Belegungszahl Landesaufnahmestelle zum 30.09.2023 (inkl. Kapazitätserweiterungen): 1581 Personen
  • Im Saarland aufgenommene Asylbewerber: 544
  • Im Saarland aufgenommene Flüchtlinge aus der Ukraine: 306
  • Auf die Kommunen verteilte Personen: 270 Asylbewerber, 308 Flüchtlinge aus der Ukraine
  • Zahl der Asylantragstellungen im Saarland: 470
  • Entscheidungen über Asylanträge: 309
    • Davon positiv (Anerkennung als Flüchtling, subsidiärer Schutz sowie Abschiebungsschutz): 212
    • Davon negativ: 15

(Differenz zwischen Entscheidungen und Summe positiver und negativer Entscheidungen ergibt sich aus sonstigen Verfahrenserledigungen)

  • Hauptherkunftsländer Saarland: Syrien, Türkei, Afghanistan
  • Anzahl der Abschiebungen: 23
  • Anzahl der nach REAG/GARP geförderten freiwilligen Ausreisen: 1
  • Anzahl der sonstigen freiwilligen Ausreisen: 6

Natürlich steht Ihnen die Pressestelle des Ministeriums nach wie vor für Detailfragen zur Verfügung.

Medienansprechpartner

Pressesprecher

Jörg Hektor
Pressesprecher

Franz-Josef-Röder-Str. 21
66119 Saarbrücken