Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Familie und Gleichstellung

Hauptinhalte

| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie | Kinder, Jugend

Kommission Kinderschutz im Saarland

Kommission Kinderschutz im Saarland

Aktuelle repräsentative Umfragen zur Häufigkeit der verschiedenen Formen von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in Deutschland legen eine erschreckend hohe Betroffenheit in der Bevölkerung nahe. Die Saarländische Landesregierung hat deshalb am 23. August 2019 die „Kommission Kinderschutz im Saarland“ eingerichtet.

Mit der Einrichtung der unabhängigen Kinderschutz-Kommission im August 2019 verfolgt die saarländische Landesregierung das Ziel, die Herausforderungen eines zeitgemäßen, effektiven Kinderschutzes im Bereich des sexuellen Missbrauchs, aber auch bei Misshandlung und Vernachlässigung aktiv angehen. Ziel ist es, den Schutz des Wohls von Kindern und Jugendlichen sowie die Förderung ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung zu verbessern. Die Kinderschutzkommission hat hierbei folgende Aufgaben:

  • Fachliche Bewertung des vorhandenen Schutz- und Hilfesystems
  • Rahmenkonzept zur praxisorientierten Weiterentwicklung des Handelns aller an Kinderschutzverfahren beteiligten Institutionen und Einrichtungen
  • Analyse der rechtlichen Bestimmungen auf mögliche Defizite im Kinderschutz und Erarbeitung von Vorschlägen zur Verbesserung
  • Handlungsempfehlungen für die Implementierung von Maßnahmen im Bereich der Prävention und Intervention zur Stärkung des Kinderschutzes

Die Kinderschutzkommission ist ein interdisziplinär zusammengesetztes, unabhängiges Gremium, das Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Kinderschutzes im Saarland erarbeitet. Sie setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Ministerien und nachgeordneten Behörden sowie aus Fachdisziplinen und Berufen zusammen, die für die Beurteilung der zu behandelnden Fragen relevant sind (siehe Anhang, Liste der Teilnehmenden).

Neben Vertreterinnen und Vertretern der mit dem Thema befassten Ressorts erarbeiten externe Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis mit fachlicher Unterstützung durch Herrn Prof. Jörg Fegert, Universitätsklinikums Ulm Vorschläge für eine Strukturverbesserung des Kinderschutzes.