Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Kulturbevollmächtigte

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Deutsch-Französische Beziehungen

Ihre Themenfelder

Das zentrale Anliegen der Kulturbevollmächtigten ist die Förderung des Erlernens der Partnersprache. Denn das Verständnis für das Land des Nachbarn hängt wesentlich vom Beherrschen der jeweiligen Partnersprache ab. Aus diesem Grund engagiert sich die Kulturbevollmächtigte – wie auch ihre Amtsvorgänger – gemeinsam mit dem französischen Bildungsminister für die Förderung des gegenseitigen Spracherwerbs. In diesem Zusammenhang wurde am 22. Januar 2023 die unter Mitwirkung des ehemaligen Kulturbevollmächtigten Wüst mit der französischen Seite erarbeitete Strategien zur Förderung der Partnersprache feierlich von der Kulturbevollmächtigten Rehlinger und dem französischen Bildungsminister Ndiaye unterzeichnet. Damit erfüllen beide Länder eines der Ziele, die im Vertrag von Aachen über die deutsch-französische Zusammenarbeit und Integration vom 22. Januar 2019 vereinbart wurden.

Das Thema „Sprache“ spielt damit nicht nur im Bereich der Bildung, sondern auch den übrigen Zuständigkeitsbereichen der BV eine herausragende Rolle. Im Bereich Medien arbeitet die BV etwa mit dem deutsch-französischen Sender ARTE zusammen. Im Kulturbereich können über die Sprache hinweg Botschaften transportiert werden.