Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Landwirtschaft
| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Agrar- und Landentwicklung

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung in den grünen Berufen

Der Begriff der „Grünen Berufe“ fasst insgesamt 14 unterschiedliche Ausbildungsberufe zusammen, die vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeiten und Perspektiven bieten.

Im Saarland kann im Rahmen der „Grünen Berufe“ eine Ausbildung

  • zur Gärtnerin/ zum Gärtner
  • zur Landwirtin/ zum Landwirt
  • zur Pferdewirtin/ zum Pferdewirt
  • zur Forstwirtin/ zum Forstwirt
  • zur Winzerin/ zum Winzer
  • zur Tierwirtin/ zum Tierwirt
  • zur Fachkraft Agrarservice
  • zur ländlichen Hauswirtschafterin/ zum ländlichen Hauswirtschafter,

gemacht werden.

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und wird in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb sowie der Berufsschule durchgeführt.

Die Landwirtschaftskammer für das Saarland ist die zuständige Stelle für die Ausbildung in den „Grünen Berufen“. Auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer für das Saarland finden sie unter „Bildung“ die entsprechenden Informationen und Ansprechpartner: 

Förderung überbetrieblicher Ausbildungsmaßnahmen durch die Landesregierung

Um Auszubildende bei überbetrieblichen Ausbildungsmaßnahmen zu unterstützen, gewährt das Land den Betrieben für jeden Auszubildenden pro Ausbildungsjahr eine Zuwendung. In diesen einwöchigen Technik- Lehrgängen können die Auszubildenden Fertigkeiten entwickeln und ihre Kenntnisse vertiefen, die zwar Ausbildungsbestandteil und Prüfungsinhalt sind, aber in den Betrieben aufgrund betrieblicher Spezialisierung sowie fehlender personeller und materieller Ausstattung meist nicht gänzlich vermittelt werden können.

Die Teilnahme daran wird von der Landwirtschaftskammer für das Saarland koordiniert.

Fortbildung

Nach der Ausbildung werden Interessierten verschiedene Fortbildungsmöglichkeit angeboten.
Im Saarland bietet die Landwirtschaftskammer im Wechsel die Fortbildung zum/zur Meister/in in der Landwirtschaft oder im Gartenbau an. Die berufsbezogenen Vorbereitungslehrgänge auf die Meisterprüfung dauern in beiden Berufen jeweils zwei Winterhalbjahre (November bis März) mit drei Lehrgangstagen pro Woche.

Bei Fragen finden Sie auf der Internetseite der Landwirtschaftskammer für das Saarland unter „Bildung“ Informationen zum Lehrgang sowie die entsprechenden Ansprechpartner.

Weiterbildung in den grünen Berufen

Um im Beruf fachlich auf dem neuesten Stand zu bleiben, neue Techniken und Praktiken für sich nutzen zu können und eventuelle Neu- oder Umorientierungen zu planen ist es wichtig, sich über aktuelle Themen und Neuerung auf dem Laufenden zu halten,

Um dafür das eigene Wissen aufzufrischen und neues Wissen zu erlernen, werden diverse Schulungs- und Informationsangebote über viele Themen wie beispielsweise aktuelle Entwicklungen, Tierhaltung, aber

auch für eine effiziente Betriebsführung oder ein sinnvolles Umweltmanagement angeboten.

Die berufliche Weiterbildung in den Bereichen Produktionstechnik und Betriebsökonomie erfolgt im Wesentlichen durch die Landwirtschaftskammer für das Saarland.

Auf der Internetseite sowie im kostenlosen Newsletter („Kammer-Info“, Anmeldung erforderlich) der Landwirtschaftskammer für das Saarland, werden entsprechende Informationen zu aktuellen Weiterbildungsangeboten veröffentlicht.

Daneben bieten auch andere Institutionen Weiterbildungsveranstaltungen an, Wie z.B. der Bauernverband Saar e.V., der Verband der landwirtschaftlichen Fachschulabsolventen, der Verband der Gartenbauvereine/ Rheinland Pfalz e.V., Erzeugergemeinschaften, der Maschinenring Saarland e.V., der Saatbauverein Saarland e.V. sowie weitere Vereine und Verbände.

Ansprechpartnerin:

Franziska Nicke
Referat B/2:
Agrarpolitik, Landwirtschaftliche Erzeugung

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken