Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

Publikationen

Sie suchen weitere Informationen zum Thema Umwelt und Verbraucherschutz? Dann sind unsere Broschüren, Flyer und Magazine genau das Richtige für Sie! Hier finden Sie eine alphabetische Übersicht aller Publikationen, die Sie kostenfrei bestellen oder downloaden können.

Liste der Inhalte

Resultate 21 bis 30 von insgesamt 140

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Leitfaden zur Beachtung artenschutzrechtlicher Belange beim Ausbau der Windenergienutzung im Saarland

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Leitfaden zur Beachtung artenschutzrechtlicher Belange beim Ausbau der Windenergienutzung im Saarland betreffend die besonders relevanten Artengruppen der Vögel und Fledermäuse"

Leitfaden zur Beachtung artenschutzrechtlicher Belange beim Ausbau der Windenergienutzung im Saarland betreffend die besonders relevanten Artengruppen der Vögel und Fledermäuse

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Waldzustandsbericht 2014

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Waldzustandsbericht"

Unser Wald hat zunehmend mit den Folgen des Klimawandels zu kämpfen. Ob durch den Borkenkäfer verwüstete Fichtenbestände oder durch Wassermangel absterbende Buchen – die Schäden sind unübersehbar. Viele Menschen betrachten die Entwicklung zu Recht mit größter Sorge. Seit mehr als 30 Jahren veröffentlichen wir unseren Waldzustandsbericht. Dabei lässt dieser Bericht immer mehr Rückschlüsse auf die Umwelteinflüsse von außerhalb desWaldes zu. 

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Natur und Landschaft

Apfelsorten im Saarland

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Ambrosia - Das Beifußblättrige Traubenkraut

Das Bild zeigt die Titelseite des Flyers "Ambrosia - Das Beifußblättrige Traubenkraut".

Die biologische Vielfalt in unserem Bundesland ist beeindruckend. Ihre europaweite Bedeutung spiegelt sich in den sogenannten NATURA2000-Gebieten wider. Es lohnt sich, diese besonderen Lebensräume seltener Pflanzen und Tiere für die folgenden Generationen zu erhalten. Die Artensteckbriefe helfen bei der Bestimmung der seltenen Pflanzen und stellen ihre jeweiligen Eigenschaften heraus.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Baustellenmanagement und Artenschutz am Gebäude

Das Bild zeigt den Titel des Flyers Baustellenmanagement und Artenschutz am Gebäude

Die energetische Sanierung unserer Häuser ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz – leider meist mit einer ungeplanten Nebenwirkung: Schwalben, Fledermäuse, Eulen etc. werden wohnungslos. Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass es immer weniger Sperlinge, Schwalben und Mauersegler gibt?

Mit diesem Flyer möchten wir alle Bauherren, Sanierer, Planer, Architekten, Handwerker dafür gewinnen, neuen Lebensraum für diese streng geschützten Arten zu schaff en bzw. ihren Wohnraum zu erhalten.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Riesenbärenklau - Ein gefährlicher Neubürger

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Zentrum für Biodokumentation

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Verbraucherschutz, Wirtschaftlicher Verbraucherschutz

Verbraucherrechte im Reiseverkehr

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Verbraucherrechte im Reiseverkehr".

Egal ob Geschäftsreisen, Familienbesuche, Städtetrips oder Urlaubsreisen, wir werden regelmäßig von der Reiselust gepackt. Leider kommt es hin und wieder mal vor, dass das gebuchte Verkehrsmittel verspätet oder überbucht ist oder sogar gestrichen wurde. Derartige Vorfälle sind häufig ein Ärgernis für Verbraucherinnen und Verbraucher. In dieser Handreichung möchten wir Sie über Ihre wichtigsten Rechte im Reiseverkehr informieren.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Umwelt und Natur, Naturschutz

UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau

Das Bild zeigt die Titelseite der Karte "UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau"

Fortschreibung der Vereinbarung zwischen der saarländischen Landesregierung und der saarländischen Wirtschaft zum Ausbau des partnerschaftlichen Dialogs im Umweltschutz. Der Umweltpakt Saar ist zur einer festen Größe bei den nachhaltigen Entwicklung unseres Landes geworden.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Abschlussbericht zur Inventur des Privatwaldes im Saarland (PWI II) - Überarbeitung 2014

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Abschlussbericht zur Inventur des Privatwaldes im Saarland (PWI II) - Überarbeitung 2014"

Die erste Inventur des saarländischen Privatwaldes im Jahr 2004 war ein wichtiger Schritt, um den Informationsstand über die naturale Situation im Privatwald zu verbessern. Wesentliche Erkenntnisse der Erhebung waren, dass der Privatwald reich an jungen Waldbeständen ist und dass der Flächenanteil der Laubbäume mit 73 % außerordentlich hoch war. Der Holzvorrat auf einem Hektar Waldfläche war im Privatwald mit 201 VFM gegenüber dem Staats- oder Kommunalwald vergleichsweise gering. In der Folge hat das das Umweltministerium die Eigentümer ermittelt und mehr als 33.000 Waldbesitzer angeschrieben, um über die Nutzungsmöglichkeiten und die Unterstützung des Landes zu informieren. Die Ergebnisse der vorliegenden zweiten Privatwaldinventur geben jetzt einen Überblick zur Entwicklung der zurückliegenden zehn Jahre. Wir wollen die saarländischen Privatwaldbesitzer weiterhin zielgerichtet unterstützen.