Thema: Karriere

Stellenangebot

Referent des höheren Dienstes (m/w/d) in der Regulierungskammer

Bewerbungsfrist 05.05.2024
Dienstverhältnis Arbeitnehmer
Entgelt / Besoldung TV-L E 13 - TV-L E 13 /
Teilzeit / Vollzeit Vollzeit
Wochenarbeitszeit 39.5
Erforderliches Studium Wirtschaftsingenieurwesen
Innere Verwaltung
Ökonomie/Wirtschaftswissenschaften/BWL

Behörde Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie
Arbeitsort Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

Stellenausschreibung

des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie

vom 07.03.2024

Beim Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Referenten des höheren Dienstes (m/w/d)

in der Regulierungskammer in Vollzeit zu besetzen. Die Einstellung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis für die Dauer von zwei Jahren.

Die Regulierungskammer für das Saarland wurde im April 2015 errichtet.  Ihre Aufgabe ist es, die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb bei der Versorgung mit Strom und Gas zu schaffen.

Die Hauptaufgabe der Landesregulierungsbehörde nach § 54 Abs. 2 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) ist die Regulierung der Energieversorgungsnetze.

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst schwerpunktmäßig:

  • Bearbeitung betriebswirtschaftlicher und regulatorischer Fragestellungen, insbesondere im Rahmen der Festlegung der kalenderjährlichen Erlösobergrenzen gemäß der Anreizregulierungsverordnung für die saarländischen Netzbetreiber, der Kapitalkostenaufschläge und der Feststellungen zu den Regulierungskonten
  • Eigenverantwortliche, selbständige und verbindliche Vertretung im Kollegialorgan der Regulierungskammer
  • Entwicklung, Auswahl und Durchführung von Verfahren zur Netzkostenprüfung und Entgeltgenehmigungen
  • Aktive Mitwirkung an der Entscheidungsfindung bei wirtschaftlichen Fragen des Regulierungsrahmens sowie bei der Beantwortung von regulatorischen Fragestellungen der Energieversorgungsunternehmen und wirtschaftliche Begleitung des Anreizregulierungsprozesses
  • Kostenprüfung, Kostenrechnung, Bilanzierung sowie inhaltliche Auf- und Vorbereitung und kalkulatorische Absicherung von Regulierungsbeschlüssen
  • Prüfung und Genehmigung von Kapitalkostenaufschlägen und Qualitätsregulierungselementen
  • Prüfung und Genehmigung der Regulierungskonten

 

Ihre Qualifikation

Die Bewerber (m/w/d) müssen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtungen Ökonomie, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Fachrichtungen verfügen. Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung in den Bereichen Kostenprüfung, Controlling, steuerliche Betriebsprüfung, Bilanzerstellung/Bilanzprüfung von Energieversorgern und/oder in vergleichbaren Bereichen sowie Zahlenaffinität werden vorausgesetzt. Darüber hinaus ist eine Berufserfahrung in der Anreizregulierung der Strom- und Gasnetze von Vorteil. Sofern diese nicht vorliegt, unterstützen wir Sie gerne dabei, sich die erforderlichen Kenntnisse in der Einarbeitungsphase zu erlangen. Erwartet wird ferner die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit und zur Einarbeitung in anspruchsvolle energiewirtschaftliche Fragestellungen.

Darüber hinaus werden erwartet:

  • Kenntnisse in den Bereichen Bilanzierung, Controlling, Betriebsprüfung und Kostenrechnung
  • Eigeninitiative und Organisationsvermögen
  • ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und sicheres Auftreten gegenüber den zu betreuenden Energieversorgungsunternehmen und den Energieverbrauchern
  • Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft
  • Durchsetzungsvermögen
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • sicherer Umgang mit modernen Kommunikationsmitteln und den aktuellen MS Office-Programmen, insbesondere MS Excel

Kurzvorstellung des Arbeitgebers saarländische LV

Wir sind der größte Arbeitgeber des Saarlandes – die saarländische Landesverwaltung bietet eine große Vielfalt an verantwortungsvollen Tätigkeiten in verschiedensten Gebieten. Unsere Arbeit zeigt Wirkung: Sei es in den Bereichen Polizei, Schule, Justiz, IT, Wirtschafts-und Arbeitsmarktförderung, Verkehrs- und Energiepolitik, Umwelt, Gesundheitswesen, allgemeine Verwaltung, Technik, Finanzen, Bauen oder Soziales. Wir gestalten die Zukunft des Saarlandes. Werden auch Sie #BerufsSaarländer (m|w|d)!

Kurzvorstellung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie (MWIDE) mit Sitz im Saarbrücker Regierungsviertel beschäftigt in seinem Geschäftsbereich ca. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aufgabenbereiche des MWIDE sind breit gefächert und reichen von Unternehmens-, Wirtschafts- und Strukturförderung, Tourismus, Umsetzung der Energiewende, Technologie- und Forschungsförderung bis hin zur ressortübergreifenden Planung und Koordination der Informationstechnologie.

Abwechslungsreiche und interessante Aufgaben gehen Hand in Hand mit einer Vielzahl mitarbeiterfreundlicher Konditionen. So sind wir z.B. seit 2014 als familienfreundliches Unternehmen zertifiziert. Mobiles Arbeiten ist ebenso Teil des Arbeitsalltags wie ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement.

Wir bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten für eine echte Work-Life-Balance
  • Verantwortungsvolle Tätigkeiten
  • Berufe mit sicherem Einkommen und Perspektive
  • Familienfreundlichkeit (Telearbeit, Mobiles Arbeiten, Teilzeit und Kinderbetreuungsangebote in den Ferien)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vielseitige Betriebssportangebote)
  • Umfassendes Fortbildungsangebot
  • Angenehmes, kollegiales Umfeld
  • Strukturierte Einarbeitung
  • Jobticket (Kostenbeteiligung)

Ihre Bewerbung

Reichen Sie bitte Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung bis zum 05.05.2024 ausschließlich über die Internetplattform www.interamt.de (Angebots-ID: 1104096) ein. Von Bewerbungen per Post, E-Mail oder anderen Medien bitten wir abzusehen.

Damit das Auswahlverfahren umfänglich und zeitnah betrieben werden kann, gilt es unbedingt darauf zu achten, dass alle Datenfelder entsprechend ausgefüllt sind. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können beim weiteren Bewerbungsprozess nicht berücksichtigt werden. Zudem bitten wir zu beachten, dass in der Auswahlphase ausschließlich per E-Mail kommuniziert wird. Überprüfen Sie daher bitte regelmäßig Ihren Post- und Spam-Ordner.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Für Fragen steht Ihnen Frau Daniela Herz (Tel.-Nr.: 0681/501-1585 / E-Mail: d.herz@wirtschaft.saarland.de) gerne zur Verfügung.

Weiteres

Die Eingruppierung erfolgt nach den Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei der Stufenzuordnung zu einer Entgeltgruppe können einschlägige Berufserfahrung sowie förderliche Zeiten bei der Stufenzuordnung berücksichtigt werden. Die in den Geltungsbereich des TV-L fallenden Beschäftigten (m/w/d) haben zudem einen Anspruch auf eine zusätzliche Alters- und Hinterbliebenenversorgung unter Eigenbeteiligung.

Die saarländische Landesverwaltung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d) unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs des bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist die saarländische Landesverwaltung an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen entsprechenden Nachweis bei, sofern im Einstellungsverfahren eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung nach dem SGB IX berücksichtigt werden soll.

Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten, insbesondere im Zusammenhang mit lebensrettenden Aufgaben, sind erwünscht.

Die im Zusammenhang mit der Bewerbung oder einem späteren Vorstellungsgespräch entstehenden Kosten können nicht erstattet werden.

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in erforderlichem Umfang zur Durchführung des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens gemäß der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu. Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 DSGVO unter https://www.saarland.de/mwide/DE/services/datenschutz/datenschutz_node.html im Bewerbungsverfahren.

Weitere Informationen zum Arbeitgeber und noch mehr Stellenangebote auf karriere.saarland.de.

 

Zum Stellenangebot

Kontakt

Ansprechpartner: Daniela Herz
Telefon: +49 681 501-1585
E-Mail: d.herz@wirtschaft.saarland.de