Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Bibliotheken, Literatur, Leseförderung

Hauptinhalte

Ministerium für Bildung und Kultur | Bildung, Pädagogik und Medienerziehung, Politische Bildung

Verband der saarländischen Schriftsteller

Der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller ist die einzige professionelle Interessenvertretung für Autor*innen und Übersetzer*innen in Deutschland. Er setzt sich für die kulturellen, rechtlichen, beruflichen und sozialen Belange seiner Mitglieder ein und fördert ihre internationalen Beziehungen.

Ich schlage vor, dass wir die Bescheidenheit und den Idealismus einmal für eine Weile an unsere Sozialpartner delegieren: an Verleger, Chefredakteure und Intendanten.
Mit diesen Worten Heinrich Bölls, gesprochen 1969 in Köln zur Gründung des Verbandes deutscher Schriftsteller, war die Richtung vorgegeben.

Der VS-Saar

Der VS-Saar versucht die Kommunikation der Mitglieder untereinander zu unterstützen. Dazu veranstaltet er am zweiten Donnerstag jeden Monats um 20:00 Uhr in der Bibliothek des Saarländischen Künstlerhauses einen Jour fixe. Er gibt in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Künstlerhaus in der Edition Topicana einer Reihe außergewöhnlicher Texte heraus und organisiert regelmäßig Lesungen im Rahmen des Veranstaltungsprogramms des Saarländischen Künstlerhauses. Er beteiligt sich an medien- und kulturpolitischen Diskussionen und berät seine Mitglieder in rechtlichen Fragen. 

Hier finden Sie uns:

Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Saar im Saarländischen Künstlerhaus
Karlstr. 1
66111 Saarbrücken

Der Vorstand des VS-Saar

Klaus Behringer (1. Vorsitzender)

Andreas Dury (2. Vorsitzender)

Hans Gerhard (Schriftführer)

Viola Hudlet (Beisitzerin)

Chris Schrauff (Beisitzer)

Klaus Bernarding (Beisitzer)

Werner Klippert (Beisitzer)