Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Breitband und Mobilfunk

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Breitband

LTE-Versorgung

Um die Mobilfunkversorgung in der Fläche so zu beurteilen, wie Nutzerinnen und Nutzer sie in der Praxis erleben, besteht bundesweit bislang keine geeignete Datengrundlage. Deshalb hat die Staatskanzlei des Saarlandes eine Untersuchung der Funkabdeckung im Saarland beim Mobilfunkexperten umlaut SE beauftragt. Das Unternehmen verfügt über einen eigenen, fortlaufend aktualisierten Fundus an Verfügbarkeitsdaten, die praxisnah ermittelt werden und große Teile des Saarlandes abdecken, aber in sehr dünn besiedelten Bereichen teilweise nicht vorliegen. Da Versorgungslücken besonders den ländlichen Raum betreffen, hat das von der Staatskanzlei geförderte Breitbandbüro Saar in mehr als 80 kleineren Ortschaften zusätzliche Messfahrten durchgeführt, um eine möglichst flächendeckende Datenbasis zu schaffen. 

Auf dieser Grundlage hat umlaut die Mobilfunkversorgung des Saarlandes Stand 2020 für alle Mobilfunknetzbetreiber im Rahmen einer Studie analysiert und mit den Vorjahreswerten verglichen, um Ausbaufortschritte sichtbar zu machen. Der Fokus liegt dabei auf der Funktechnologie LTE, die derzeit aus Endnutzersicht am wichtigsten ist, da sie nicht nur Sprachtelefonie in hoher Qualität, sondern vor allem auch leistungsfähige Datendienste bereitstellt. Die Ergebnisse der Untersuchung stehen hier zum Abruf bereit und zeigen:

  • Zwei Drittel der LTE-Versorgungslücken wurden binnen einem Jahr geschlossen: Während Mitte 2019 noch 1,6 % der Haushalte im Saarland nicht durch wenigstens ein Mobilfunknetz mit LTE versorgt wurden, verblieben Mitte 2020 nur noch 0,5 % der Haushalte ohne LTE-Zugang.
  • Schwerpunktmäßig profitierten Bereiche im ländlich geprägten Norden und Südosten des Landes sowie Ortsteile an der Auslandsgrenze zu Frankreich vom weiteren LTE-Flächenausbau.
  • Im Vergleich der Mobilfunknetzbetreiber erreicht die Deutsche Telekom Mitte 2020 mit 99 % der Haushalte die beste LTE-Abdeckung im Saarland, gefolgt von Vodafone (96,9 %) und Telefónica (92,9 %).

Die einzelnen Mobilfunkunternehmen treiben den Ausbau grundsätzlich unabhängig voneinander voran und setzen eigene regionale Versorgungsschwerpunkte. Interessierten Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen die in der Studie enthaltenen Versorgungskarten eine erste Einschätzung, welches Netz an ihren häufigsten Aufenthaltsorten jeweils am besten ausgebaut ist. Sie liegen in der Studie für jeden Netzbetreiber auf Landkreisebene vor. Darüber hinaus stehen hochauflösende landesweite Karten je Netzbetreiber zum Download zur Verfügung.

Studie Mobilfunkversorgung im Saarland (PDF, 19MB, Datei ist nicht barrierefrei)

LTE-Versorgung im Saarland: Telekom (jpeg, 3MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

LTE-Versorgung im Saarland: Vodafone (jpeg, 3MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

LTE-Versorgung im Saarland: Telefonica (jpeg, 3MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)

LTE-Versorgung im Saarland: anbieterübergreifend (jpeg, 3MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)