Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

Verwaltungsgericht des Saarlandes

Bildnachweis: fotowieck.de
Bildnachweis: fotowieck.de
Bildnachweis: fotowieck.de
Bildnachweis: fotowieck.de
Bildnachweis: fotowieck.de
Bildnachweis: fotowieck.de

Pandemiebedingte Hinweise

Aktuell geänderte Öffnungszeiten ab 02.11.2020

Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Die Teilnahme an Sitzungen ist auch außerhalb der Öffnungszeiten jederzeit möglich!

Aktueller Hinweis

Wegen der Corona-Pandemie ist der Geschäftsbetrieb des Verwaltungsgerichts des Saarlandes bis auf Weiteres eingeschränkt.

Eilfälle werden jedoch beabeitet, anberaumte Termine und Verhandlungen finden statt!


Soweit Sie nicht vom Gericht geladen wurden, bitten wir Sie, von persönlichen Besuchen abzusehen und stattdessen telefonisch Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aufzunehmen.
Ist ein persönlicher Besuch unbedingt erforderlich, bitten wir um vorherige telefonische Terminabsprache.

Die Verwaltungsgerichtsbarkeit des Saarlandes befindet sich in einem öffentlichen Gebäude, in dem auf Grund des hohen Publikumsverkehrs ein erhöhtes Risiko der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus besteht.

Zum Schutze aller Mitmenschen gelten daher derzeit im Gebäude des Verwaltungsgerichts folgende Bestimmungen:

  1. Die allgemein gültigen Schutzmaßnahmen sind zwingend einzuhalten!
  2. Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände mit dem im Eingangsbereich befindlichen Desinfektionsmittel zu desinfizieren. Die Hygieneregeln (z. B. Nies- und Hustenetikette, kein Händeschütteln) sind strikt zu beachten.
  3. Die vorgegebenen Abstände von 1,5 Metern sind im Schleusenbereich und möglichst während Ihres gesamten Aufenthaltes im Gebäude einzuhalten.
  4. Im Gebäude der Verwaltungsgerichtsbarkeit besteht für Sie die Pflicht, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Zulässig als Mund-Nasen-Bedeckung sind sog. einfache OP-Masken oder auch Masken des Standards KN95/N95 oder FFP2 oder höherer Standards. Bringen Sie eine solche daher bitte mit! Personen, die sich weigern, der Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nachzukommen, ohne dass gesundheitliche Gründe, die dem entgegenstehen, ärztlich attestiert sind, wird im Wege des Hausrechts der Zutritt zum Gebäude versagt.
  5. Die Benutzung der zum nicht öffentlichen Bereich führenden Ein- und Ausgänge ist ausschließlich Justizangehörigen vorbehalten.

Für den Besuch von Sitzungen gilt außerdem Folgendes:

Begeben Sie sich nach Betreten des Gebäudes umgehend zum Sitzungssaal und nehmen Sie dort –sobald wie möglich– einen Sitzplatz ein. Dabei ist die ausgewiesene, auf Infektionshemmung angelegte Sitzordnung zu befolgen. Verlassen Sie nach Ende der mündlichen Verhandlung bitte unverzüglich das Gebäude.

Im Gerichtssaal selbst entscheidet die zuständige Richterin bzw. der zuständige Richter, ob die Maskenpflicht auch während der Verhandlung gilt.

Hinweise zu Sitzungen während der Corona Pandemie

Die Stellung von Anträgen ist bis auf Eilfälle, terminkritische und wichtige Angelegenheiten nur noch schriftlich möglich!
Bei einer erforderlichen persönlichen Antragstellung bitten wir Sie um vorherige telefonische Kontaktaufnahme, um einen Termin mit Ihnen abzustimmen.

Wir stellen uns vor

Das Verwaltungsgericht des Saarlandes hat seinen Sitz in Saarlouis. Es befindet sich gemeinsam mit dem Oberverwaltungsgericht des Saarlandes in einem Gebäude in der Kaiser-Wilhelm-Straße 15.

Das Verwaltungsgericht entscheidet erstinstanzlich über öffentlich-rechtliche Streitigkeiten.

Beim Verwaltungsgericht des Saarlandes arbeiten derzeit 17 Richterinnen und Richter. Die richterlichen Geschäfte sind auf mehrere Kammern verteilt. Die Entscheidungen des Verwaltungsgerichts ergehen entweder durch die Kammer oder ein Mitglied der Kammer als Einzelrichter. Urteile der Kammer ergehen in der Besetzung von drei Berufsrichtern und zwei ehrenamtlichen Richtern. Bei Beschlüssen außerhalb der mündlichen Verhandlungen, bei Gerichtsbescheiden und bei Einzelrichterentscheidungen wirken ehrenamtliche Richter nicht mit.

Die mündlichen Verhandlungen vor dem Verwaltungsgericht sind in aller Regel öffentlich. Zeitnah anstehende Verhandlungen können der Terminvorschau entnommen werden. Interessenten können sich an den Bekanntmachungstafeln vor den verschiedenen Sitzungssälen orientieren.

Rechtsstreitigkeiten können auch im Wege der Mediation beendet werden. Diese Art der Konfliktbewältigung bietet das Verwaltungsgericht des Saarlandes im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Güterichtermodells an.

Zuständigkeit und Mediation