Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Saarland zum Selbermachen

Saarland zum Selbermachen

Passend zur bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements im Rahmen der „Engagement macht stark!“- Initiative zeichnete Ministerpräsidentin Anke Rehlinger am Montag, 12. September 2022, die Projektsieger der 18. und 19. Förderrunde des Programms „Saarland zum Selbermachen“ in Sulzbach aus.

Von den insgesamt 54 eingereichten Projekten wurden 46 von einer unabhängigen, ehrenamtlichen Jury zur Auszeichnung ausgewählt. Die Sieger werden finanziell bei ihren gemeinnützigen Projekten unterstützt. Insgesamt beträgt die Fördersumme dieser beiden Runden 88.730 Euro.

Neben der Auszeichnung stand auch eine Interviewrunde zum Ehrenamt und speziell dem Förderprogramm „Saarland zum Selbermachen“ auf dem Programm. Dabei würdigten Rehlinger, Sulzbachs Bürgermeister Michael Adam und „Saarland zum Selbermachen“-Jurymitglied Gaby Schäfer die Bedeutung und Vielfalt von ehrenamtlichem Engagement im Land. Rehlinger: „Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft gehören zur DNA des Saarlandes. Meine Erfahrung ist, dass wir Saarländerinnen und Saarländer echte Freude und Spaß am Ehrenamt haben und mit voller Motivation bei der Sache sind. Sei es in Vereinen, in der Nachbarschaftshilfe oder bei der Gestaltung des Dorflebens: Wir packen zusammen an und können uns aufeinander verlassen. Darauf bin ich stolz und es ist ein wichtiges Anliegen der Landesregierung, diesen ehrenamtlichen Einsatz mit Initiativen wie ‚Saarland zum Selbermachen‘ auch zu unterstützen. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern und sage von Herzen Danke für ihr großartiges Engagement!“

In den Reihen der ausgezeichneten Projekte erkannte die Ministerpräsidentin auch einige Gesichter wieder, unter anderem die Mitglieder der „Grüne Hölle Freisen“ und des Russischen Hauses in Saarbrücken. Beide Vereine hatte Rehlinger im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour besucht.

Hintergrund „Saarland zum Selbermachen“

Oftmals scheitern gute Initiativen und Vorhaben von Bürgerinnen und Bürgern oder Vereinen an der notwendigen finanziellen Unterstützung. Mit „Saarland zum Selbermachen“ bietet die Saarländische Landesregierung eine direkte und unbürokratische Förderung.

Die landesweite Maßnahme wurde im Jahr 2013 vor allem zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in den Kommunen entwickelt, um die Saarländerinnen und Saarländer zur Verwirklichung von Eigeninitiativen im Interesse der Allgemeinheit zu ermutigen und bestehendes Engagement direkt und unbürokratisch zu fördern.

Eine unabhängige, ehrenamtliche Jury berät und entscheidet über die eingereichten Anträge, die mit einer einmaligen finanziellen Unterstützung von bis zu 3.000 Euro gefördert werden können.

So konnten bisher in den vergangenen neun Jahren 349 Projekte mit einer Fördersumme von fast 700.000 Euro unterstützt werden.

Die Preisträger der 18. und 19. Runde bei „Saarland zum Selbermachen“

  • MSC Mithras Schwarzerden - Grüne Hölle Freisen
  • "Unser Niedersaubach" gemeinnütziger Verein
  • NAJU Saarland
  • Pferdehilfe Saarland e.V.
  • „communication platform“ - CDT-colectif data transfer
  • FC Hertha Wiesbach e.V.
  • SV Eintracht Hirzweiler-Welschbach
  • Interessengemeinschaft Bergbrunnen Furschweiler
  • „Team der fleißigen Hände“ Niederwürzbach
  • „Bibliothek als dritter Ort", Niederwürzbach
  • USUS-Garelly-Haus Saarbrücken
  • Junge Bühne Auersmacher
  • SV Rot Weiß Hasborn
  • Obst- und Gartenbauverein Oberwürzbach 2018 e.V.
  • Dominik Sand, Saarbrücken
  • „Brotdorfer Schulgarten“
  • Freunde des Markthäuschens und des Dörsdorfer Ortsarchivs
  • Initiative proKitz Alsweiler und Umgebung
  • Initiative Neuer Skaterpark Ottweiler
  • Obst- und Gartenbauverein "Eintracht" e.V. Neunkirchen/Saar
  • SV Kirkel
  • Musikverein Steinberg-Deckenhardt e.V.
  • Dorfwerkstatt Nohfelden-Eiweiler
  • Förderverein „FV Blau-Weiß Gonnesweiler e.V.“
  • Förderverein der kath. Kita Hl. Familie Winterbach
  • Haus Afrika e.V.
  • Freie Kunstschule Saarpfalz e.V. ARTefix
  • Korso-op.Kollektiv e.V.
  • Obst- und Gartenbauverein Asweiler e.V.
  • Arbeitskreis Ostertalbahn (AkO) e.V.
  • Sascha Als, Homburg
  • Vereinsgemeinschaft Nussknacker e.V. Überroth
  • Obst- und Gartenbauverein Obersalbach-Kurhof e.V.
  • Angelsportverein Winterbach 1960 e.V.
  • Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Biringen
  • Verein Erlebnisbergwerk Velsen e.V.
  • Russisches Haus Saar e.V.
  • cleanup.saarland e.V.
  • Katharina Backes, Hasborn
  • Dorfverein Bliesmengen-Bolchen e.V.
  • Kath. Männergemeinschaft St.Josef/St. Johannes NK-Wellesweiler
  • SV 1920 Höchen, Jugendabteilung
  • RV Tempo Hirzweiler 1921 e.V.
  • Islandpferde Reiter Wahlschied IPRW e.V.
  • Kulturgemeinschaft Eidenborn e.V.
  • Sportfreunde Winterbach e.V.

Medienansprechpartner

Regierungssprecher Julian Lange

Julian Lange
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

.