Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Saarland zum Selbermachen, Ehrenamt

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger zeichnet Projektträger der 19. Förderrunde von „Saarland zum Selbermachen“ aus

Zum Abschluss der 19. Runde der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ wurden 22 Projektsieger ausgezeichnet.

In einem persönlichen Schreiben dankte die saarländische Regierungschefin den Preisträgerinnen und Preisträgern für ihr ehrenamtliches Engagement: „Es zeichnet die Saarländerinnen und Saarländer aus, dass sie sich in besonderer Weise und im besten Sinne für die Gemeinschaft engagieren und so auch gerne und freiwillig an einer positiven Gestaltung ihres Lebensumfeldes mitwirken. Alle Projekte dieser Initiative zeigen dies deutlich. Mein Dank und meine Anerkennung gelten allen, die sich auf vielfältige und kreative Weise im Rahmen der Initiative Saarland zum Selbermachen engagieren.“

Insgesamt standen 26 Projekte zur Abstimmung, 22 davon wurden von der unabhängigen, ehrenamtlichen Jury zur Auszeichnung ausgewählt. Die Sieger werden finanziell bei ihren gemeinnützigen Projekten unterstützt. Insgesamt beträgt die Fördersumme dieser Runde 44.600 Euro. 

Die Preisträger der 19. Runde bei „Saarland zum Selbermachen“ sind:

  • „Bewegungskindergarten Saar“ – Neue Federwippen für den Spielplatz - Förderverein der kath. Kita Hl. Familie Winterbach
  • Sanierung Bodenbelag im Jugendfreizeitraum und Anschaffung zeitgemäßer Ausstattung im Haus Afrika – Haus Afrika e.V.
  • Anlage eines „Weltackers“ in Wolfersheim im Biosphärenreservat Bliesgau – Freie Kunstschule Saarpfalz e.V. ARTefix
  • Anschaffung von zwei Camcordern zum Einsatz in Live-Aufführungen und Streamingformaten – Korso-op.Kollektiv e.V.
  • Bio-Komposttoilette und Notstromaggregat für die vielseitig genutzte Streuobstwiese – Obst- und Gartenbauverein Asweiler e.V.
  • „Neues Museumskonzept“: Innen- und Außenerneuerung – Arbeitskreis Ostertalbahn (AkO) e.V.
  • Verbesserung Zuwegung zur Werbetafel der kath. Kirchengemeinde in NK-Wellesweiler – Kath. Männergemeinschaft St.Josef/St. Johannes NK-Wellesweiler
  • „QR-Code-Mosaike“- Digitalisierungsprojekt mit Schüler/innen –Sascha Als
  • Ausstattung der neuen Holzhütte mit Mehrzweckfläche „im Betzem“ – Vereinsgemeinschaft Nussknacker e.V. Überroth
  • Errichtung Spielpatz am Sportplatz – SV 1920 Höchen, Jugendabteilung
  • Errichtung Bienenhotel für den Kinder-Entdecker-Garten im Vereinsgarten Dorfmitte – Obst- und Gartenbauverein Obersalbach-Kurhof e.V.
  • Baumaßnahmen an der Weiheranlage zur Wiederherstellung der Naherholung – Angelsportverein Winterbach 1960 e.V.
  • Naturschutzprojekt „Lebensturm“ – Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Biringen
  • Bau eines Unterstands für den Pizzaofen am Bergwerk Velsen – Verein Erlebnisbergwerk Velsen e.V.
  • „Unser Slavisches Haus“ – Russisches Haus Saar e.V.
  • Streckensanierung und Modernisierung des „Flowtrail Ottweiler“ – RV Tempo Hirzweiler 1921 e.V.
  • Anpassung Seitenwände an das neue Überdachungsgerüst im Vereinshaus –  Kulturgemeinschaft Eidenborn e.V.
  • „My trottoir is my castle“ - Ausstattung von 50 Müllpat/innen – cleanup.saarland e.V.
  • Bau einer Grillhütte am Start- und Zielpunkt des Premium-Wanderwegs „5 Weiher-Tour“ – Sportfreunde Winterbach e.V.
  • Restaurierung des Holzwegekreuzes am Wanderweg „Kripsbach“ – Katharina Backes
  • Aufstellung Infotafeln für den Streuobst- und Bienenlehrpfad in Bliesmengen-Bolchen – Dorfverein Bliesmengen-Bolchen e.V.

Hintergrund

Die Initiative „Saarland zum Selbermachen“ wurde im Sommer 2013 gestartet, um die Anerkennungskultur zu intensivieren, besondere ehrenamtliche Leistungen zu ermöglichen und beispielhaft zu präsentieren. Die Landesregierung unterstützt mit dieser Initiative gemeinwohlorientierte Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Initiativen und Zusammenschlüssen, die konkrete Herausforderungen im lokalen und regionalen Bereich anpacken und lösen. Die Spanne reicht von Kultur-, Freizeit- und Lernprojekten für Kinder über Projekte der Denkmalpflege oder Restaurierung öffentlicher Einrichtungen und sportlichen Initiativen bis hin zu Hilfestellungen im Bereich der Integration und der Flüchtlingshilfe.

Medienansprechpartner

Regierungssprecher Julian Lange

Julian Lange
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

.