Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Universitätsklinik

Neue Ärztliche Direktorin am Universitätsklinikum des Saarlandes

Frau Professorin Dr. Jennifer Diedler, zurzeit Universitätsklinikum Freiburg, wird neue hauptamtliche Ärztliche Direktorin des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS). Gleichzeitig übernimmt sie den Vorsitz des Klinikumsvorstands. Sie folgt am 1. Oktober 2021 auf den amtierenden Ärztlichen Direktor des UKS, Professor Dr. Wolfgang Reith.

Prof. Dr. Diedler freut sich auf ihre neue Funktion und die Zusammenarbeit im Vorstand zum Wohle der Patienten und des Personals des UKS. „Ich weiß, welche vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben das Universitätsklinikum des Saarlandes erfüllt. Ich danke daher für das große Vertrauen, das mir mit der Übertragung des Amtes der Ärztlichen Direktorin des Universitätsklinikums entgegengebracht worden ist. Mein Hauptanliegen ist es, gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen, das UKS als universitäre Einrichtung der Spitzenmedizin in die Zukunft zu führen. Es gilt im Saarland die universitäre Krankenversorgung auf Spitzenniveau zu halten, Qualitätsstandards zu setzen und Innovationen zu fördern. Hierfür muss das UKS weiterhin die Bedürfnisse der Patienten, aber auch der Mitarbeiter an erste Stelle stellen. Nur als moderner Arbeitgeber kann das UKS die Herausforderungen der Zukunft bestehen. Gleichzeitig gehört dazu, die Vernetzung mit regionalen Leistungserbringern und der Gesundheitswirtschaft weiter voran zu bringen. Hierfür ist die geplante Ausweisung als virtuelles Krankenhaus ein wichtiger Schritt. Zudem werde ich mich für eine Fortsetzung der bestehenden Exzellenz in Forschung und Lehre, und ebenso für eine Umsetzung der Forschungsergebnisse in die klinische Routine einsetzen, um so auch einen breiten Zugang zur universitären Spitzenmedizin zu ermöglichen.“

Frau Professorin Diedler ist in Reutlingen geboren. Sie hat an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen Humanmedizin studiert, an der Universität Tübingen promoviert und an der Medizinischen Fakultät in Heidelberg sowie der Universität Tübingen habilitiert. Sie ist Fachärztin für Neurologie und verfügt über eine Zusatzqualifikation im Bereich der Intensivmedizin. Sie verfügt neben der medizinischen Erfahrung auch über breites betriebswirtschaftliches Verständnis, das sie sich unter anderem während ihrer zweijährigen Tätigkeit im Consulting Bereich angeeignet hat.

Die neue Ärztliche Direktorin wird mit einer breiten Unterstützung durch Aufsichtsrat und die Konferenz der Klinikdirektoren rechnen können, nachdem sich beide Gremien einhellig für ihre Bestellung ausgesprochen haben.

„Ich freue mich, dass wir mit Frau Professorin Diedler eine hoch qualifizierte Persönlichkeit gewinnen konnten, die sich mit ihren vielfältigen Erfahrungen im Bereich der Medizin, Forschung und Betriebswirtschaft ganzheitlich im Universitätsklinikum des Saarlandes einbringen wird. Wir sehen in ihr einen Garanten zum Erhalt der Spitzenmedizin im Saarland. Sie weiß aber auch um die Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am UKS, ohne die ein Universitätsklinikum nicht erfolgreich sein kann. Mit ihr können wir weiterhin auf Innovationen entlang der gesamten Behandlungskette bauen. Unter ihrer Führung wird die Medizin im Saarland gut aufgestellt bleiben und sowohl in der Krankenhausversorgung als auch in der medizinischen Forschung überzeugen. Mit der Wahl von Frau Professorin Diedler können wir angesichts der vielfältigen Herausforderungen weiterhin darauf vertrauen, dass uns am UKS die Verknüpfung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf hohem Leistungs- und Qualitätsniveau gelingt.

Mein Dank gilt natürlich auch dem scheidenden Ärztlichen Direktor Professor Reith. Sein unermüdliches Engagement für das Universitätsklinikum, insbesondere in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie, verdient Anerkennung. Wir danken Herrn Prof. Reith für die geleistete Arbeit“, so der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Staatssekretär Henrik Eitel.

Medienansprechpartner

Medien- und Informationsstelle der Landesregierung

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken