Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Staatskanzlei | Deutsch-Französische Beziehungen

Ministerpräsident Tobias Hans bei Feierlichkeiten zum französischen Nationalfeiertag

Auf Einladung des französischen Generalkonsuls hat Ministerpräsident Tobias Hans am Mittwoch (14. Juli 2021) an den Feierlichkeiten anlässlich des französischen Nationalfeiertages im Saarbrücker Schloss teilgenommen.

Der 14. Juli 1789 gilt mit dem Sturm auf die Bastille und dem Beginn der Französischen Revolution als Meilenstein der Grund- und Menschenrechte und als historischer Grundpfeiler für die europäischen Werte.

Ministerpräsident Tobias Hans: „Die Errungenschaften der Französischen Revolution, allen voran die Grund- und Menschenrechte, vereinen uns heute als Gemeinschaft von demokratischen Staaten in einem gemeinsamen Europa und wir tun gut daran, dieses Erbe gemeinsam in Ehren zu halten und immer wieder gemeinsam feierlich zu begehen. Die Corona-Pandemie hat auch die deutsch-französische Freundschaft vor große Herausforderungen gestellt. Dank unserer Anstrengungen auf beiden Seiten geht unsere Partnerschaft gestärkt aus dieser Krise hervor, denn wir haben unseren Kompass auf ein noch intensiveres Miteinander ausgerichtet. Wir tragen hier an der Grenze die Verantwortung für unsere Freundschaft auf der Basis unserer gemeinsamen Werte, die wir auch in Zukunft Hand in Hand mit Leben füllen werden.“

Medienansprechpartner

Regierungssprecher Alexander Zeyer

Alexander Zeyer
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

.