Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Staatskanzlei | Universität, Hochschulen, Akademien

Saarbrücker Informatik-Professoren mit Spitzenplätzen im KI-Ranking

Ministerpräsident Hans: Saarland führender Standort für Informatik in Deutschland und Europa

Gleich ein gutes Dutzend Informatik-Professoren der Universität des Saarlandes und der umliegenden Forschungsinstitute belegen im nationalen Vergleich Spitzenpositionen im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Ministerpräsident Tobias Hans gratulierte heute den Professorinnen und Professoren zu diesem großartigen Erfolg und der damit verbundenen Auszeichnung. „Diese Spitzenplätze zeigen den hohen Stellenwert und die große wissenschaftliche Wertschätzung, den der Informatik- und KI-Standort Saarland national und international genießt. Das Saarland hat mit seiner Schwerpunktsetzung in der Informatik und hier insbesondere mit der Fokussierung auf das Thema KI frühzeitig die strategisch richtigen Weichen gestellt“, betonte der Ministerpräsident.

Ein von der Universität Würzburg veröffentlichtes Ranking hat unter anderem die Anzahl der Publikationen in Themenbereich KI erfasst. Dabei liegen die saarländischen Forscher bei den Publikationsleistungen, die die Plattform „AI-Ranking“ jetzt veröffentlicht hat, ganz vorne in der Spitzengruppe. Die Plattform „AI Ranking“ erfasst Forscher aus der ganzen Welt, die sich mit den Themen der Künstlichen Intelligenz beschäftigen.

Die exzellente Informatik an der Universität des Saarlandes in Verbindung mit dem herausragenden außeruniversitären IKT-Bereich haben sich zu einem Aushängeschild und einem profilgebenden Forschungs- und Innovationsschwerpunkt im Saarland entwickelt. Die saarländischen Wissenschaftler forschen gemeinsam am „Saarland Informatics Campus“ an unterschiedlichen KI-Themen. Der Saarland Informatics Campus (SIC) mit rund 2.000 Studierenden und 800 WissenschaftlerInnen aus über 80 Nationen zeichnet sich dadurch aus, dass dort alle Lehr- und Forschungsaktivitäten rund um die Informatik zusammenlaufen. Dies bedeutet eine Bündelung von fünf international renommierten Forschungsinstituten, nämlich das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Max-Planck-Institut für Informatik, das Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, das Zentrum für Bioinformatik und das Cluster für „Multimodal Computing and Interaction“, sowie die Universität des Saarlandes mit drei vernetzten Fachbereichen und 21 Studiengänge decken das gesamte Themenspektrum der Informatik ab.

Medienansprechpartner

Medien- und Informationsstelle der Landesregierung

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken

.