Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Staatskanzlei | Universität, Hochschulen, Akademien, Wissenschaft, Forschung und Technologie

Neuer Professor für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht sowie Zivilprozessrecht an der Universität des Saarlandes

 

Dr. jur. Christian Gomille, zurzeit Juniorprofessor für Bürgerliches Recht, deutsches und internationales Zivilverfahrensrecht an der Universität Augsburg, erhielt am Mittwoch (23. September 2020) in der Staatskanzlei die Ernennungsurkunde zum Professor für Bürgerliches Recht, Europäisches und Internationales Privatrecht sowie Zivilprozessrecht

Christian Gomille studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Im Januar 2002 legte er das Erste Staatsexamen ab, im Mai 2004 folgte das Zweite Staatsexamen. Christian Gomille wurde 2009 an der Juristischen Fakultät der LMU München mit einer Arbeit zum Thema „Standardisierte Leistungsbewertungen – Eine äußerungsrechtliche Untersuchung“ zum Dr. jur. promoviert. Nach erfolgreichem Abschluss des Habilitationsverfahrens erhielt er im November 2015 die Lehrbefähigung für die Fächer Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, europäisches und internationales Zivilverfahrens- und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung.

Die wissenschaftlichen Schwerpunkte von Christian Gomille liegen zunächst im allgemeinen Bürgerlichen Recht. Hier gilt sein besonderes Interesse dem Einfluss technischer Entwicklungen auf hergebrachte rechtliche Regelungen, sei es bei der Produkthaftung für autonome Fahrzeuge und andere Erzeugnisse oder sei es bei der Haftung für persönlichkeitsverletzende Beiträge in neuen Medienformen.

Weitere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Tatsachenfeststellung in zivil-gerichtlichen Verfahren sowie die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr.

An der Universität des Saarlandes wird Christian Gomille Studierende in den zivilrechtlichen Pflichtfächern sowie im Schwerpunktbereich I („Deutsches und internationales Vertrags- und Wirtschaftsrecht“) unterrichten. In der Forschung wird der Fokus auf die europäische Dimension des Zivil- und Zivilverfahrensrechts gerichtet sein. Hier wird Christian Gomille seine bisherigen Arbeitsschwerpunkte weiterentwickeln und sich zudem mit der Frage befassen, ob und ggf. wie auf der Ebene der EU Möglichkeiten zur Kollektivierung des Rechtsschutzes (Stichwort: „Sammelklage“) geschaffen werden können.

Christian Gomille wird seinen Dienst als Professor an der Universität des Saarlandes am 1. Oktober 2020 aufnehmen

Medienansprechpartner

Medien- und Informationsstelle der Landesregierung

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken