Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Staatskanzlei | Partnerschaften

Italienischer Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit zu Gast im Saarland

Ministerpräsident Tobias Hans begrüßte am Freitag (10.7.20) den italienischen Staatssekretär für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit, Ricardo Antonio Merlo, zu einem Gespräch in der Staatskanzlei.

Themen des Gespräches waren die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder, die Folgen der derzeitigen Coronakrise aber auch die Verbesserung der konsularischen Dienstleistungen im Saarland.

Bereits 2006 wurde das italienische Generalkonsulat in Saarbrücken geschlossen. Seitdem werden die konsularischen Dienstleistungen von einem Honorarkonsulat erledigt, das einmal die Woche für italienische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger geöffnet ist. Angesichts der zahlreichen im Saarland lebenden italienischen Staatsangehörigen bilden sich wöchentlich lange Warteschlangen. Neben langen Wartezeiten müssen viele Italiener für konsularische Auskünfte auch ins Generalkonsulat nach Frankfurt fahren. Die italienische Community im Saarland hat deshalb in Briefen an die italienische Regierung in Rom auf die prekäre Situation in Saarbrücken hingewiesen. Staatssekretär Merlo war der Bitte gefolgt und wollte sich die Situation vor Ort ansehen.

Ministerpräsident Tobias Hans freute sich über den Besuch von Staatssekretär Merlo: „Der heutige Besuch von Staatssekretär Merlo ist ein wichtiges Zeichen für die Italienerinnen und Italiener im Saarland und die deutsch-italienische Freundschaft. Wir haben uns in sehr angenehmer und freundschaftlicher Atmosphäre über die politische Situation in Italien, Deutschland und Europa ausgetauscht und uns mit Vertretern der italienischen Community im Saarland getroffen. Dabei ging es unter anderem darum, wie künftig die konsularischen Dienstleistungen weiter verbessert werden können, was eine Herzensangelegenheit der italienischen Community ist. Ich freue mich, dass wir auch künftig weiter darüber im Austausch bleiben werden.“

Medienansprechpartner

Alexander Zeyer
Regierungssprecher

Am Ludwigsplatz 14
66117 Saarbrücken