Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Saarforst Landesbetrieb | Wald und Forst

Waldarbeitsschule Eppelborn

Der SaarForst Landesbetrieb bietet Motorsägenlehrgänge an. Sie finden regelmäßig in der Zeit von Anfang Oktober bis Ende April in der Waldarbeitsschule im SaarForst-Dienstleistungszentrum in Eppelborn statt.

Die Waldarbeitsschule bietet ein breites Spektrum an Lehrgängen und Unterweisungen an:

  1. Motorsägen Grund- und Aufbaulehrgänge
  2. Sicherheitsunterweisungen
  3. Werkstattlehrgänge zu Wartung und Pflege von Motorsägen und Freischneidern
  4. Vermittlung von Kenntnissen zu Funktionsweise, Wartung und Pflege der Motorsäge,  sichere  Arbeitstechniken in der Holzernte.
  5. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung von Vorschriften des Unfallversicherungsträgers.
    Aus- und Fortbildung der Bediensteten des SaarForst Landesbetriebes, z.B.: Arbeitssicherheit, Erste Hilfe, Verkehrssicherung, etc.Betreuung von Praktikanten und FÖJ- Einsatzstelle
    Tagungsort

Absolventen des Motorsägen-Grundkurses an der Waldarbeitsschule in Eppelborn werden künftig den "Motorsägen-Führerschein" im Format einer Scheckkarte mit Passbild erhalten. Der SaarForst Landesbetrieb behält sich vor, angebotene Lehrgänge aufgrund höherer Gewalt (z.B. Witterung) auch  kurzfristig abzusagen.

Folgende Lehrgänge werden derzeit angeboten:

Grundlehrgang

Der Grundlehrgang umfasst die Ausbildungsinhalte der DGUV-I 214-059 (Module A ohne Fällung). Der Grundlehrgang beinhaltet eine praktische sowie eine theoretische Prüfung

2-tägig/16 Stunden
Kosten: 120 € je Teilnehmer

Teilnehmer: Privatpersonen, Arbeitnehmer/innen aus Firmen, die Motorsägen einsetzen und einen Sachkundenachweis benötigen

Lehrgangsinhalt: Betriebliche Organisation, Sicherheitsmanagement, Gefährdungsbeurteilung, Wichtige Inhalte  Unfallverhütungsanforderungen, Grundkenntnisse zum Umgang mit  der Motorsäge, Gefahren im Umgang mit der Motorsäge, Sicherheitseinrichtungen, Schneidetechniken am liegenden
Holz auch unter Spannung, Entastungstechniken am liegenden  Holz, Praktischer Einsatz / Übungen, Wartung und Pflege der Motorsäge, Schärfen der Motorsäge, Betriebsstoffe, Schutzkleidung, Prüfung nach DGUV 214-059

Teilnahmevoraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift , Vollständige persönliche Schutzausrüstung für Baumarbeiten mit der Motorsäge. Körperliche und geistige Eignung zur Durchführung von gefährlichen Baumarbeiten mit der Motorsäge.
Für gewerbliche Teilnehmer, die Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ i.V. m. DGUV Regel 114-018 „Waldarbeiten“, körperliche u. geistige Eignung.

Aufbaulehrgang

Der Aufbaulehrgang umfasst die Ausbildungsinhalte der DGUV-I 214-059 Modul A+B. Der Lehrgang beinhaltet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung. Die Teilnahme an Grund- und Aufbaulehrgang mit bestandener Prüfung beinhaltet die Fachkunde nach DGUV Modul A+B. Der Lehrgang wird ebenfalls von der SVLFG anerkannt.

3-tägig/24 Stunden
Kosten: 300 €  je Teilnehmer

Teilnehmer: Privatpersonen, Arbeitnehmer/innen aus Firmen, mit erfolgreich abgeschlossenem Grundlehrgang DGUV214-059 Modul A oder nach VSG4.2 Anlage3 „Grundkurs Motorsäge im Gartenbau“

Lehrgangsinhalt: Betriebliche Organisation, Sicherheitsmanagement, Gefährdungsbeurteilung, Wichtige Inhalte Unfallverhütungsanforderungen, Verkehrssicherung ,RSA, Baumbeurteilung, Einführung in die Fälltechnik, Stütz-Halteband, Praktische Durchführung verschiedener Fälltechniken, Seilunterstützte Fällung, Einsatz von Hilfsmitteln bei der Fällung, KAT System,  hydraulischer Fällkeil, Einsatz von Freischneidern, Prüfung nach DGUV 214-059

Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift , Vollständige persönliche Schutzausrüstung für Baumarbeiten mit der Motorsäge. Körperliche und geistige Eignung zur Durchführung von gefährlichen Baumarbeiten mit der Motorsäge.
Für gewerbliche Teilnehmer, die Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ i.V. m. DGUV Regel 114-018 „Waldarbeiten“, körperliche u. geistige Eignung.

Sicherheitsunterweisung Hubsteiger/Hubarbeitsbühne

1-tägig/10 Stunden
Kosten: 120 € je Teilnehmer

Teilnehmer: Privatpersonen, Arbeitnehmer/innen aus Firmen, die Motorsägen einsetzen und einen Sachkundenachweis benötigen

Lehrgangsinhalt: Baumarbeiten mit Hubarbeitsbühnen, die wichtigsten Unfallverhütungsanforderungen, Aufzeigen der Gefahrenquellen, die beim Einsatz der Hubarbeitsbühne auftreten können, Praktischer Einsatz von Hubarbeitsbühnen, Sicherheitseinrichtungen, Werkzeug und Geräte, Schneidetechniken in der Hubarbeitsbühne

Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre, deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift,  Motorsägen-Grundlehrgang. Körperliche und geistige Eignung zur Durchführung von gefährlichen Baumarbeiten mit der Motorsäge. Für gewerbliche Teilnehmer, die Befähigung im Sinne von § 7 DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ i.V. m. DGUV Regel 114-018 „Waldarbeiten“, körperliche u. geistige Eignung.
Gewerbliche Teilnehmer/innen Vorsorgeuntersuchung: G25 und G41 – diese müssen eine aktuelle Gültigkeit aufweisen.

Werkstattlehrgänge

2-tägig/12 Stunden
Kosten: 120 € je Teilnehmer

Teilnehmer: Privatpersonen, Arbeitnehmer/innen aus Firmen, die Motorsägen einsetzen und einen Sachkundenachweis benötigen

Lehrgangsinhalt: Themen nach Kundenwunsch und nach vorheriger Absprache (per E-Mail oder telefonisch)

Sicherheitsunterweisungen/Fortbildung

4 Stunden
Kosten: 350 € pauschal (Theorieschulung)
Kosten für praktische Schulungen nach Aufwand und Teilnehmerzahl

Teilnehmer: Privatpersonen, Arbeitnehmer/innen aus Firmen, die Motorsägen einsetzen und einen Sachkundenachweis benötigen

Lehrgangsinhalt: Themen nach Kundenwunsch und nach vorheriger Absprache (per E-Mail oder telefonisch)

Person