Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Saarforst Landesbetrieb | Wald und Forst

Biodiversitätsstrategie für den Staatswald des Saarlandes

Naturnahe Waldwirtschaft und Erhalt der Artenvielfalt stehen im Vordergrund der Arbeit

Neben der Bedrohung der Wälder durch die Klimaerwärmung ist der dramatische Verlust der Artenvielfalt eines der größten Umweltprobleme weltweit. Deutschland hat sich in einer internationalen Verpflichtung bereits vor Jahren verpflichtet, sich für den Erhalt und die Förderung der Artenvielfalt einzusetzen. Diese Umsetzung wird in den BUndesländern geregelt.

Das Saarland hat daraufhin vor wenigen Jahren eine Biodiversitätsstrategie des Landes entwickelt. Das Umweltministerium hatte dazu eine Arbeitsgruppe für den Themenbereich "Wälder und Forstwirtschaft" ins Leben gerufen und mit den grünen Verbänden und den Waldbesitzern einen "Handlungsleitfaden für Biodiversität im Wirtschaftswald" zu erarbeiten.

Nun hat der SaarForst auf dieser Grundlage eine Strategie für den Staatswald erarbeitet, der neben der Waldbewirtschaftungsrichtlinie das Tun in den Revieren zukünftig bestimmen soll.

Minister Reinhold Jost hat die "Biodiversitätsstrategie für den Staatswald" am 13. Juli im Ministerrat und am 16. Juli im Umweltausschuss des Landtages vorgestellt. Nach 15 Aspekten wie Heimische Mischbaumarten, Bodenschutz, Totholz oder Waldränder wird der Wald zukünftig bewirtschaftet, so dass Nutz- Schutz und Erholungsfunktion in einem ausgewogenen Verhältnis stehen.