Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Polizei | Polizei

Statistik

Polizeiliche Kriminalstatistik / Jahresberichte

Der "Bericht über Stand und Entwicklung der Kriminalität im Saarland" gibt einen Überblick über die im jeweiligen Kalenderjaht im Saarland polizeilich registrierten Straftaten in ausgewählten Themen- bzw Schwwerpunktbereichen. Grundlage dafür bildet, mit Ausnahme der Bewertung der Politisch motivierten Kriminalität, die polizeiliche Kriminalstatistsik.

Die polizeiliche Kriminalstatistik

  • ist eine Zusmmenstellung aller der Polizei bekannt gewordenen strafrechtlichen Sachverhalt unter Beschränkung auf ihre erfassbaren wesentlichen Inhalte,
  • soll im Interesse einer wirksamen Kriminalitätsbekämpfung zu einem überschaubaren und möglichst verzerrungsfreien Bild der angezeigten Kriminalität führen
  • dient der Beobachtung der Kriminalität und einzelner Deliktsarten, des Umfangs und der Zusammensetzung des Tatverdächtigenkreises, der Veränderung von Kriminalitätsquotienten sowie der Erlangung von Erkenntnissen
    für vorbeugende und verfolgende Verbrechensbekämpfung, für organisatorische Planungen, Entscheidungen, kriminologisch-soziologische Forschungen und kriminalpolitische Maßnahmen.

Die Aussagekraft der PKS ist besonders dadurch eingeschränkt, dass der Polizei nicht alle begangenen Straftaten bekannt werden. Neben den Delikten, die der Polizei bekannt werden (Hellfeld), besteht ein sogenanntes Dunkelfeld, dessen Umfang von der Art des Deliktes, der Anzeigebereitschaft der Bevölkerung und der Intensivität der Verbrechenskontrolle abhängt.

Einen Überblick über die im Saarland polizeilich registrierten Straftaten finden Sie in den nachfolgenden Polizeilichen Kriminalstatistiken und Jahresberichten aus dem Bereich der Kriminalitätsbekämpfung