Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Polizei | Polizei

Distanzelektroimpulsgerät ("Taser")

Zum Schutz der Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten setzt die saarländische Polizei zukünftig auf den flächendeckenden Einsatz von Distanzelektroimpulsgeräten (DEIG, umgangssprachlich auch „TASER“ genannt). Insbesondere den im Wach- und Streifendienst eingesetzten Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten steht dann mit dem „TASER“ ein wirksames Einsatzmittel zur Verfügung.

Bei einem TASER-Einsatz werden zwei Pfeilelektroden mit hohem Gasdruck verschossen und dringen in das Ziel ein. Über eine dünne Drahtverbindung werden elektrische Impulse mit bis zu 50.000 Volt übertragen, welche zu einer sofortigen Handlungsunfähigkeit führen.

In einer 6-monatigen Erprobungsphase im Jahre 2019 überzeugten die „TASER“ vor allem durch ihre einfache Handhabung und die zuverlässige Wirkung im Einsatz. Durch das neue Einsatzmittel wird die Sicherheit der einschreitenden Polizeivollzugsbeamtinnen/Polizeivollzugsbeamten erhöht, bei gleichzeitiger Reduzierung der Verletzungsrisiken auf Seiten des polizeilichen Gegenübers. Besonders hervorzuheben ist die hohe vorbeugende Wirkung der DEIG im Rahmen der Erprobungsphase. In vielen Fällen konnte bereits durch die bloße Androhung des Einsatzmittels eine nachhaltige Deeskalation der Lage herbeigeführt werden.