Thema: Wirtschaft
| Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie | Kreativwirtschaft

Creative AI Summit. Saarbrücken. 23. – 24. Mai 2024.

Kultur- und Kreativwirtschaft treffen KI: Zukunftsperspektiven und Praxiswissen

Die rasante Entwicklung von KI-Anwendungsmöglichkeiten verändert nicht nur, wie wir arbeiten und leben, sondern stellt auch die Kreativwirtschaft vor nie dagewesene Herausforderungen und Möglichkeiten. Von Urheberrechtsfragen bis hin zu völlig neuen Formen der Kunstproduktion: Es ist an der Zeit, diese Entwicklungen genauer zu beleuchten und zu diskutieren.

Am 23. und 24. Mai fand zum ersten Mal der Creative AI Summit im DFKI in Saarbrücken statt. Diese zukunftsweisende Veranstaltung beleuchtete die Schnittstelle zwischen Künstlicher Intelligenz (KI) und der Kunst, Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW).

Jeder Tag begann mit inspirierenden Keynote-Präsentationen von führenden Expert:innen auf dem Gebiet der KI und der Kunst, Kultur- und Kreativwirtschaft. Anschließend fanden Podiumsdiskussionen statt, die sowohl kulturpolitische als auch wirtschaftspolitische Perspektiven berücksichtigten. Danach boten praxisorientierte Workshops den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten im Umgang mit KI-Tools zu vertiefen und ­­konkrete Lösungsansätze zu erarbeiten.

Organisiert von Dock 11, der landesgeförderten Plattform für die Kreativbranche im Saarland in Kooperation mit dem saarländischen Wirtschaftsministerium, dem Umweltministerium, dem Bildungsministerium, dem European Digital Innovation Hub Saarland, dem East Side Fab e.V. und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Creative AI Summits.