Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Wirtschaft, Wirtschaftsstandort, Handwerk

Rehlinger: Saarland braucht ein starkes Handwerk

„Die Handwerksbranche ist eine tragende Säule der Saarwirtschaft, die wir weiter stärken und zukunftsfest machen – nicht nur, wenn es um die Abfederung negativer Corona-Effekte geht, etwa durch Materialmangel, sondern auch bei der Bewältigung der digitalen Transformation und insbesondere bei der Fachkräftefrage. Wir stehen mit all unseren Instrumenten bereit, damit das Handwerk im Saarland weiter in eine solide Zukunft schauen kann.“

Das sagt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger anlässlich des Josefstags, der traditionell am 19. März stattfindet. Anlässlich des Feiertags besucht Rehlinger die Landesfachgruppe Holzbau Saarland in Mettlach. Der heilige Josef ist nach seinem aus der Bibel überlieferten Beruf als Zimmermann der Patron der Arbeiter, insbesondere der Handwerker sowie der Zimmerleute und Schreiner.

Im Saarland gibt es rund 12.600 Handwerksbetriebe mit fast 70.000 Beschäftigten, die Branche erwirtschaftete 2020 6,8 Mrd. Euro. Mit der Corona-Pandemie kam neben den Herausforderungen des Strukturwandels und der demografischen Entwicklung auch Lieferengpässe bei wichtigen Roh- und Baustoffen hinzu. „Hier haben die saarländischen Handwerksbetriebe einmal mehr gezeigt, dass sie flexibel auf Herausforderungen reagieren“, so Rehlinger weiter. „Aus meinen Gesprächen mit den Unternehmen weiß ich, dass sich viele breiter aufgestellt haben – etwa, was die Produktpalette angeht oder die Lieferanten. Mir ist wichtig, dass die Unternehmen krisenfest sind. Deshalb unterstützen wir nicht nur bei Fragen rund um Import und Export, sondern insbesondere auch bei der Bewältigung des Fachkräftemangels. Denn die Zukunft des Handwerks ist zu großen Teilen auch die Zukunft des Saarlandes“.

Auch die Holzbauwirtschaft sucht weiter Nachwuchskräfte. „Ein Grund mehr, am Josefstag nicht nur für eine Ausbildung im Handwerk insgesamt zu werben, sondern insbesondere auch für die saarländische Holzbauwirtschaft. Sie verbindet erstklassiges Handwerk mit vorbildlichem Klimaschutz. Ich hoffe, dass sich auch in Zukunft viele junge Menschen für dieses Handwerk begeistern lassen.“

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken