Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Verkehr

Hauptinhalte

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Luftfahrt

Flugplätze

Mit dem internationalen Verkehrsflughafen Saarbrücken verfügt das Saarland über eine moderne Luftverkehrsinfrastruktur für den gewerblichen Linien- und Charterflugverkehr. Hunderttausende nutzen jedes Jahr den Flughafen Saarbrücken für ihre Geschäfts- und Urlaubsreisen. Darunter sind auch viele aus den benachbarten Départements Moselle und Bas-Rhin sowie aus Rheinland-Pfalz und Luxemburg.

Der Flughafen konnte im Jahr 2008 Jubiläum feiern: Acht Jahrzehnte waren es her, dass ab den Saarwiesen bei Sankt Arnual die ersten Linienverbindungen nach Frankfurt und Paris eingerichtet wurden. Der Umzug auf das Flugfeld in Saarbrücken-Ensheim folgte in den 60-er Jahren. Seit 1972 ist der Airport als internationaler Verkehrsflughafen anerkannt.

Informationen zu den Zielen, die ab Flughafen Saarbrücken erreicht werden, sowie der aktuelle Flugplan finden sich auf der Website des Flughafens.

Landeplätze im Saarland

Darüber hinaus steht mit dem Verkehrslandeplatz Saarlouis-Düren ein weiterer Flugplatz insbesondere für Privatflugverkehr, den Luft- und den Fallschirmsport zur Verfügung.

Auch Segelfliegerei wird im Saarland betrieben. Hierfür stehen insbesondere das Landesleistungszentrum Segelflug in Marpingen sowie das Segelfluggelände in Dillingen zur Verfügung.

Sonderlandeplätze - unter anderem Bexbach und Sötern/Schwarzenbach -, Hubschrauberlandeplätze sowie Modellfluggelände ergänzen das Angebot im Saarland.

Internationaler Verkehrsflughafen Saarbrücken

Segelflugplatz Dillingen

Segelflugplatz Marpingen

Sonderlandeplatz Bexbach

Ultraleicht-Fluggelände Schwarzenbach

Verkehrslandeplatz Saarlouis-Düren

Kontakt im Ministerium

Referat D/2
Luftfahrt

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken