Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Arbeit, Ausbildung, Arbeitsmarkt, Karriere

Top Bewertungen: Praktikumswoche Saarland kommt an

Rund 400 saarländische Schülerinnen und Schüler nahmen an der ersten Praktikumswoche Saarland teil.

Nun liegen die Ergebnisse der Evaluation vor, die sowohl die Jugendlichen als auch die 134 Unternehmen im Anschluss an die Aktion ausgefüllt haben. Beide Gruppen zeigten sich sehr zufrieden. So gaben 94 Prozent der Schüler an, die Praktikumswoche ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen zu können. Knapp 90 Prozent konnten sich vorstellen, eine Ausbildung oder ein duales Studium in einem der besuchten Betriebe zu beginnen. Auf Unternehmerseite konnten sich 94 Prozent mindestens einen der Jugendlichen als Azubi vorstellen. Rund 90 Prozent der befragten Betriebe wären bei einer erneuten Durchführung der Praktikumswoche Saarland wieder mit an Bord.

Wirtschafts- und Arbeitsministerin Anke Rehlinger freute sich über den gelungenen Start der Aktion: „Das positive Feedback zeigt, dass die Praktikumswoche genau den Zweck erfüllt hat, für den sie gedacht war – nämlich interessierte Jugendliche und Ausbildungsbetriebe zusammenzubringen. Für viele Schülerinnen und Schüler hat die Pandemie im vergangen Jahr die Chance auf ein Praktikum zunichtegemacht. Dieses Defizit konnten wir jetzt abfedern. Die Unternehmen hatten die Chance, sich gut zu präsentieren, um Nachwuchskräfte zu gewinnen und die jungen Leute konnten Erfahrungswerte sammeln. Corona darf nicht zum Hemmschuh für unsere Jugend werden, beruflich durchzustarten. Ich kann mir eine Neuauflage der Praktikumswoche Saarland in 2022 sehr gut vorstellen.“

„Wie geht es nach dem Schulabschluss weiter, welche Ausbildungen kommen für mich in Frage, welche Berufe gibt es überhaupt? Das sind wichtige Fragen, die nicht immer einfach zu beantworten sind“, sagt Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot. „Deshalb ist die Berufsorientierung so wichtig, dazu gehören ganz wesentlich auch Praktika. Die gute Resonanz auf die Praktikumswoche Saarland und die Zeit in den Betrieben zeigt, wie wichtig das Sammeln praktischer Erfahrung ist.“

„In der Corona-Pandemie haben Schülerinnen und Schüler nur wenige Möglichkeiten, das breite Spektrum der Ausbildungsberufe, die Vorteile einer dualen Ausbildung sowie die Praxis in einem Betrieb persönlich zu erfahren. Daher hat die Praktikumswoche in einer für viele Jugendlichen schwierigen Zeit einen sehr wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung geleistet. Aber auch bei unseren Mitgliedsbetrieben kam die Aktion gut an: So wurden die meisten der Praktikumstage in IHK-Unternehmen absolviert“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Frank Thomé.

„Mit der Praktikumswoche Saarland ist es gelungen, Berufsorientierung für junge Menschen in herausfordernden Zeiten zu einem Erlebnis zu machen. Gerade handwerkliche Berufe lassen sich am besten durch direktes Ausprobieren, Nachfragen und Erleben im Betrieb entdecken. Die durchweg positive Resonanz von Ausbildungsbetrieben und Jugendlichen hat bestätigt, dass wir mit der Praktikumswoche auf das richtige Werkzeug gesetzt haben, um Betriebe mit potenziellen Nachwuchsfachkräften zusammenzubringen. Deshalb freuen wir uns als Partner schon heute darauf, wenn das Erfolgsformat 2022 in die nächste Runde geht“, zieht der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) Bernd Reis Bilanz.

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken