Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Wirtschaft, Wirtschaftsförderung, Tourismusförderung

Sommertour 2021: Rehlinger unterwegs im Regionalverband

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat ihre Sommertour 2021 am Dienstag, 24. August, im Regionalverband Saarbrücken fortgesetzt.

Am Morgen war die Ministerin zu Gast in der Synagoge Saarbrücken. Dort traf sie Vertreterinnen und Vertreter der Synagogengemeinde Saar. Rehlinger sagte: „Diese tolle Synagoge mitten in unserer Landeshauptstadt zu haben, ist ein unschätzbares Juwel. Jüdische Kultur und Religion gehören zu uns, genauso wie die Jüdinnen und Juden, die sie leben.“ Nach einer Führung durch die Synagoge und einem Rundgang durch das Gemeindehaus, schaute Rehlinger noch bei der „Kinder-Uni“ vorbei, die dort zeitgleich stattfand.

Anschließend besuchte Ministerin Rehlinger die reha GmbH in Saarbrücken. Das Unternehmen setzt sich dafür ein, Menschen mit Handicap eine Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Die dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nach ihrer individuellen Leistungsfähigkeit gefördert und im Betrieb eingesetzt. Derzeit arbeiten rund 950 Angestellte an fünf verschiedenen saarländischen Standorten in den Bereichen Druck, Marketing und Logistik. Das Unternehmen betreut ihre Mitarbeiter auch in ihrer jeweiligen Wohnsituation. Des Weiteren betreibt die reha GmbH mehrere „CAP-Lebensmittelmärkte“. Auch dort arbeiten Menschen mit Behinderung gemeinsam mit anderen. Ministerin Rehlinger zeigte sich beeindruckt von der integrativen Kraft des beruflichen Miteinanders: „Was die reha GmbH hier im Saarland seit nunmehr 50 Jahren auf die Beine stellt, verdient unseren allergrößten Respekt. Hier bekommen Menschen, die es in ihrem Leben nicht immer einfach haben, eine sinnstiftende berufliche Tätigkeit, Anerkennung und Wertschätzung. Die reha GmbH vereint unternehmerische Verantwortung mit sozialer Verantwortung und ist somit zu einem saarländischen Vorzeigeunternehmen gewachsen, wie man es sich nur wünschen kann.“ In der betriebseigenen Druckerei konnte die Ministerin u.a. bei der Produktion von Grußkarten mithelfen und bestellte noch vor Ort die Weihnachtskarten für das Wirtschaftsministerium.

Am Nachmittag verließ Rehlinger den Regionalverband kurzzeitig und besuchte gemeinsam mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze, dem saarländischen Umweltstaatssekretär Sebastian Thul sowie Landrat Patrick Lauer die Pyrum Innovations AG in Dillingen. Das Unternehmen betreibt Recyclinganlagen, die aus Altreifen, Gummi und Kunststoffabfällen Rohstoffe von hoher Qualität gewinnen. Dazu verwendet Pyrum ein weltweit einzigartiges Thermolyse-Verfahren, wodurch 98 Prozent der üblicherweise anfallenden CO2-Emissionen eingespart werden. Bei einem Rundgang sagte Rehlinger: „Die Rückgewinnung von Rohstoffen ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Durch saarländisches Know-How kann weltweit tonnenweise umweltschädliches CO2 eingespart werden.“

Anschließend ging es für die Ministerin wieder zurück in den Regionalverband, wo sie die Trauringschmiede in Saarbrücken besuchte. Am Abend war Rehlinger zu Gast beim ATSV Saarbrücken. Dort konnte die Ministerin die Anlage besichtigen und auch selbst Kugelstoßen.

Fotomaterial zum gesamten Tour-Tag finden Sie hier:
Bilder Sommertour © Oliver Dietze

Am Mittwoch, 25. August, wird Ministerin Rehlinger ihre Sommertour im Landkreis Merzig-Wadern fortsetzen.

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken