Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Wirtschaft, Förderangebote

Rehlinger besucht Hofgut Dösterhof

Mit steigenden Temperaturen und sinkenden Infektionszahlen nimmt auch langsam aber stetig der saarländische Tourismus wieder Fahrt auf.

Damit die Betriebe der Gastronomie und Hotellerie die negativen Effekte der Pandemie abfedern können, hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger 2020 das Sonderkonjunkturprogramm Gastronomie aufgelegt. Ziel war es, die Betriebe der Tourismusbranche gezielt zu Modernisierungsmaßnahmen zu ermuntern, damit sie mit guter Perspektive in den Restart der Branche einsteigen können. Gefördert werden dabei Maßnahmen der Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie Modernisierungsmaßnahmen und die Schaffung weiterer Übernachtungsmöglichkeiten. Auch das Hofgut Dösterhof in Wadern hat die Krise als Chance genutzt und vom Sonderprogramm Gebrauch gemacht. Am Donnerstag, 8. Juli, war Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger auf dem Dösterhof zu Gast, um sich über die umgesetzten Maßnahmen zu informieren und mit der Inhaberfamilie über die Herausforderungen und Chancen der Pandemie für die Branche zu sprechen.

 „Das Hofgut Dösterhof ist ein Betrieb mit Vorbildcharakter. Hier wird nachhaltige und tiergerechte Landwirtschaft betrieben, die man sehen und anfassen kann. Den Besuchern vermittelt der Betrieb eine neue Sicht auf den Umgang mit Tieren, Natur, Lebensmitteln und Genuss. Ich freue mich, dass Familie Blasius mit ihrem Engagement die nachhaltige Tourismusentwicklung im Saarland unterstützt. Das ist ein gutes Beispiel, um das Saarland zu einem facettenreichen Reiseland zu machen“, so Anke Rehlinger. 

Das Hofgut Dösterhof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der zugleich eine Gastwirtschaft und einen Eventraum betreibt sowie Ferienwohnungen anbietet. Aufgrund der wachsenden Nachfrage von Übernachtungsangeboten wurde noch vor Beginn der Pandemie eine Erweiterung der Übernachtungsmöglichkeiten nötig. Mithilfe des Sonderkonjunkturprogramms hat der Dösterhof nun den Ausbau von sechs Gästezimmer mit Bad umsetzen können.

Jennifer Blasius: „Wir freuen uns sehr mit der Unterstützung des saarländischen Wirtschaftsministeriums den nachhaltigen Ausbau unserer Gästezimmer realisieren zu können. Der Beratungsprozess hat auf dem Hof bereits zur Umsetzung neuer Projekte im Bereich nachhaltiger Tourismus geführt, wie eine Umstellung des Betriebs auf 100% Ökostrom und die erreichten Zertifizierungen nach ServiceQ und dem TourCertCheck.“

Schwerpunkt der landwirtschaftlichen Arbeit des Hofguts liegt in der Zucht, Haltung und Nutzung aller vom Aussterben bedrohter Nutztierrassen – der Hof ist daher auch als Archehof anerkannt. Die Vereinbarkeit von artgerechter Tierhaltung, Landwirtschaft, Tourismus und Nachhaltigkeit steht hier im Vordergrund. Dabei spielt auch die Vermarktung eigener Erzeugnisse und von Produkten regionaler Partner eine große Rolle. Im eigenen Hofladen können Gäste diese erwerben.

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken