Landesportal Saarland

Navigation und Service

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Wirtschaft, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftsstandort, Coronavirus

Rehlinger ruft Runden Tisch zur Situation im Handel zusammen

Wirtschaftsministerin Rehlinger ruft Vertreterinnen und Vertreter des Einzelhandels, der SB-Warenhäuser und der Kommunen zu einem Runden Tisch zusammen, um die Lage in der saarländischen Handelsbranche zu beraten.

Kritik regt sich im Saarland an großen Warenhäusern und deren Werbepraxis zulasten des Einzelhandels. Rehlinger: „Große Häuser, die aus der Schließung des Einzelhandels mit breiter Werbung versuchen, Reibach zu machen, verhalten sich unanständig.“ Rehlinger will mit allen Beteiligten über mögliche Ansätze diskutieren: „Die unanständige Werbepraxis großer Häuser führt jetzt zu einer erneuten Diskussion über das Schwerpunktprinzip. Davon unabhängig muss aber jedem klar sein: Eine Abschaffung dieses Prinzips würde nicht zwangsläufig dafür sorgen, dass die Einzelhändler profitieren, sondern das Geschäft zu großen Online-Händlern verschieben.“

Mit allen Beteiligten will das Wirtschaftsministerium am Mittwoch mögliche Lösungen und Maßnahmen zur Unterstützung des Einzelhandels beraten.

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken