Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

| Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr | Digitale Infrastruktur

„Digital jetzt“: Start des neuen Zuschussprogramms für kleine und mittlere Unternehmen

Ob Zuschüsse für die technologische Ausstattung oder die Weiterbildung von Beschäftigten: Das Bundeswirtschaftsministerium bietet ab 7. September kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) finanzielle Unterstützung bei der digitalen Transformation ihrer Geschäftsprozesse.

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger ruft die saarländischen Unternehmen dazu auf, die wertvollen Starthilfen auf dem Weg hin zu digitalisierten Geschäftsprozessen rege zu nutzen.

„Der digitale Wandel hat längst alle Wirtschaftsbereiche erfasst und wurde durch die Corona-Pandemie noch deutlich beschleunigt. Klar ist: Digitalisierung wirkt. Für den Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens ist sie längst elementar“, so die Ministerin. „Um nicht den Anschluss an die Digitalisierung zu verlieren, sind frühzeitige Investitionen in Know-How und Ausstattung notwendig. ‚Digital jetzt‘ federt das damit verbundene finanzielle Risiko ab und macht unsere Unternehmen fit für die Herausforderungen von morgen.“

Zielgruppe des Zuschussprogramms sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks sowie der freien Berufe, die  zwischen 3 und 499 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigten. Für ein Einzelunternehmen stehen dabei bis zu 50.000 Euro bereit, wobei maximal 50 Prozent der tatsächlichen Kosten bezuschusst werden. Anträge von Unternehmen aus strukturschwachen Regionen (+ 10 Prozent), gemeinsame Anträge von Unternehmen einer Wertschöpfungskette (+ 10 Prozent) und Investitionen in IT-Sicherheit und Datenschutz (+ 5 Prozent) erhalten sogar eine erhöhte Förderquote.

Schon jetzt unterstützt das saarländische Wirtschaftsministerium Unternehmen im Saarland mit dem Förderprogramm „DigitalStarter Saarland“ bei der Digitalisierung. Bis zu 10.000 Euro Förderung bei der Investition in digitale Projekte sind möglich. Seit 2018 haben bereits mehr als 270 Unternehmen von Investitionen in Höhe von über 7,6 Mio. Euro profitiert. Die Netzwerkstelle DiNet – Digitalisierung in Wirtschaft und Arbeitswelt berät und unterstützt bei der Antragstellung.

Weitere Informationen zum Landesförderprogramm

https://www.digitalstarter.saarland/

Weitere Informationen zum Bundesförderprogramm:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

Medienansprechpartner

Presseprecher des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Julian Lange
Pressesprecher und Referatsleiter M/6: Kommunikation, Medienarbeit, Redaktion

Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken