Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Wasser
| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wasser

Kommunales Abwasser

Als kommunales Abwasser wird das aus Haushaltungen oder ähnlichen Einrichtungen und das damit zusammen in der Kanalisation abfließende Niederschlagswasser bezeichnet. Über Kanalisationsnetze wird das Abwasser einer kommunalen Kläranlage zugeleitet. Dort wird es gereinigt und anschließend in ein Gewässer eingeleitet und somit wieder dem natürlichen Wasserkreislauf zugeführt.

Für den Bau und Betrieb der innerörtlichen Kanäle und sonstigen Abwasseranlagen ist im Saarland die jeweilige Kommune zuständig. Der Entsorgungsverband Saar (EVS) greift in seiner Zuständigkeit die Gemeindekanäle auf und führt sie über eigene Kanäle zu einer kommunalen Kläranlage, die von ihm gebaut und betrieben wird.

Für die meisten Vorhaben sind Genehmigungen oder wasserrechtliche Erlaubnisse erforderlich. Die erforderlichen Formulare finden sie hier:

Mantelbogen

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis gemäß § 10 WHG zum Einleiten von Abwasser in ein Gewässer

zusätzlich bei Kommunalabwasser

Beiblatt A für Einleitung von Abwasser aus einer kommunalen Abwasserbehandlungsanlage

Beiblatt B für Einleitung von Abwasser aus einer Mischwasserbehandlungsanlage

Meldung einer Betriebsstörung

Zuständigkeiten und Abläufe im Rahmen verschiedener Verfahren

Aktion Wasserzeichen

Zuwendungsantrag zur Gewährung einer Zuwendung aus Mitteln des Landes

Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für

Verwendungsnachweis Aktion Wasserzeichen

Mittelabruf

Änderungsantrag

Weitere Informationen

Lageberichte Kommunalabwasser

Lagebericht 2018

Lagebericht 2016

Lagebericht 2014

Lagebericht 2012

Kontakt:

Fachbereich 2.3 - Gewässerschutz

Zuständig für dieses Thema:
Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz

Don-Bosco-Str. 1
66119 Saarbrücken