Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Wald und Forstwirtschaft

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Wiederaufforstung im Privatwald

Staatssekretär Thul übergibt Förderbescheid in Höhe von 95.000 Euro an die Forstbetriebsgemeinschaft Saar

Die saarländischen Nadelholzbestände, allen voran Fichten, haben unter der Hitze und Dürre der letzten Jahre am meisten gelitten. In vielen Fällen müssen die Bäume wegen Schädlingsbefall vorzeitig geerntet werden. Um die Verluste auszugleichen, ist eine Wiederaufforstung nicht nur sinnvoll, sondern auch nötig. 

Auf dem Bild sieht man Staatssekretär, der Michael Josef Konz, dem Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Saar, einen Zuwendungsbescheid überreicht. ZWB FBG
Zuwendungsbescheidübergabe an die FBG Saar Foto: S. Klein, MUV

Das Umweltministerium unterstützt diese Maßnahmen. Umweltstaatssekretär Sebastian Thul hat jetzt Michael Josef Konz, dem Geschäftsführer der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Saar, einen Zuwendungsbescheid über rund 95.000 Euro überreicht. Die FBG Saar tritt als Antragsteller für 14 Waldeigentümer auf. 

„Wir wollen nicht nur den Staats- und Kommunalwald unterstützen, sondern lassen auch die Privatwaldbesitzer nicht alleine.“

Umweltstaatssekretär Sebastian Thul

„Unser Ziel ist es, den gesamten saarländischen Wald klimaresistent und zukunftsfähig zu gestalten“, so Thul. Die zur Wiederbewaldung vorgesehenen Freiflächen in Höhe von 10,885 Hektar (knapp 11 Sportplätze groß) sollen mit 29.651 widerstandsfähigen Nadel- und Laubbaumarten aufgeforstet werden.

 

Die neu angepflanzten Bäume müssen jedoch auch geschützt werden. „Wildverbiss durch Rot-, Damm- oder Rehwild ist einer der kritischsten Aspekte bei einer Wiederbewaldung“, so Thul „Darum ist es wichtig, entsprechende Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel Zäune oder Schutzhüllen zu nutzen, um gerade das frühe Wachstum zu gewährleisten.“ Der Verbiss durch Wild ist in weiten Teilen des Saarlands ein großes Problem. Deshalb ist bei vielen Wiederaufforstungsmaßnahmen der Schutz der Pflanzen unabdingbar.

 

Weitere Informationen und Beratung in Fragen des Waldschutzes gibt es hier:

Koordinierungsstelle im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Bernd Diener, Festnetz: 0681/9712-167

Mobil: 0175 2200 904

E-Mail: b.diener@sfl.saarland.de

 

Privatwaldberatung des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Thomas Reget, Festnetz: 06871-502 618

Mobil: 0175 2200 815

E-Mail: t.reget@umwelt.saarland.de 

Stefan Faul, Mobil: 0170 7941 636

 

Medienansprechpartner

Pressesprecherin des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Sabine Schorr
Pressesprecherin

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken