Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Nachhaltigkeit

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Nachhaltigkeit

Machbarkeitsstudie Saarland klimaneutral 2035

Eingereichtes Projekt im Rahmen der Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie

Kurzbeschreibung:

Im letzten Jahr beauftragte Fridays for future Deutschland das Wuppertal Institut eine Studie durchzuführen, wie Deutschland einen gerechten Beitrag leisten kann, um das 1,5 Grad Ziel noch erreichen zu können. Unter dem Titel: "CO2-neutral bis 2035: Eckpunkte eines deutschen Beitrags zur Einhaltung der 1,5-Grad-Grenze", wurde diese Studie im Oktober 2020 veröffentlicht. Nach diesem Vorbild soll auch eine Machbarkeitsstudie für das Saarland entwickelt werden. Die Studie soll somit aufzeigen, was die 1,5-°C-Grenze für das Saarland bedeutet und welche Möglichkeiten aus heutiger Sicht bestehen, damit politische Maßnahmen daran orientiert werden können. Insbesondere im Hinblick auf die saarländischen Landtagswahlen 2021 wäre die Studie eine geeignete Grundlage, um die Parteien an ihre Verantwortung zu erinnern und dementsprechend ihre Handeln im Hinblick auf die notwendigen Maßnahmen bewerten zu können. Das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) wird hierbei als Kooperationspartner angestrebt.

Ziel des Projektes ist es eine solche Studie durchzuführen.

Beinhalten soll diese:

  • Handlungsmöglichkeiten aus heutiger Sicht aufzeigen, mit denen eine Klimaneutralität bis 2035 erreicht werden kann
  • Sektoren die von Studie adressiert werden sollen sind Gebäude, Energie, Industrie und Verkehr
  • die nötigen Maßnahmen sollen global und sozial gerecht realisiert werden
  • Grundlage für saarländische Landtagswahl 2021

Einreichende Person/Institution:

Fridays for Future Saar

Ansprechpartner und Kontakt:

Prof. Dr. Peter Heck
Fridays for Future Saar