Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Nachhaltigkeit

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Nachhaltigkeit

Erweiterung der Stromversorgung (und damit verbundener Verzicht auf den heizölbetriebenen Spitzenlast-Stromgenerator) (geplanter Projektabschluss Anfang 2021)

Eingereichtes Projekt im Rahmen der Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie

Kurzbeschreibung:

Der Martinshof verfügt derzeit über eine Stromversorgung von 30 KW. Zusätzlich gibt es auf dem Betrieb eine PV-Anlage mit einer Leistung von 29 kWp. Es werden derzeit zu Spitzenlast-Zeiten 90 KW benötigt, und zwar ganzjährig und auch nachts, wenn die Sonne nicht scheint. Ein heizölbetriebener Stromgenerator deckt den Spitzenbedarf. Damit der Betrieb von diesem Verbrauch eines fossilen Brennstoffs wegkommt, wird eine neue Stromversorgung installiert, die den Betrieb zukünftig mit 100 KW elektrisch versorgen kann. Neben der Stromversorgung ermöglicht die neue Zuleitung auch eine Erweiterung der betrieblichen PV-Anlage, die bisher ebenfalls auf 30 kWp gedeckelt war. Ein geplanter Ziegenstall-Neubau wird genügend Dachfläche stellen, um die Erweiterung zu ermöglichen.

Einreichende Person/Institution:

Martinshof Bio-Metzgerei GmbH

Ansprechpartner und Kontakt:

Gerhard Kempf
Martinshof Bio-Metzgerei GmbH