Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Nachhaltigkeit

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Nachhaltigkeit

Förderung der Nutzung des Fahrrads für den Arbeitsweg für die Mitarbeiter der DIaLOGIKa und andere Maßnahmen zur Erhöhung der Umweltverträglichkeit in der betrieblichen Mobilität

Eingereichtes Projekt im Rahmen der Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie

Kurzbeschreibung:

Es handelt sich um eine kontinuierliche Maßnahme, die seit 1991 (!) durchgeführt wird und die u.a. zu einer Zertifizierung (durch den ADFC) als "Fahrradfreundlicher Betrieb" und zu mehreren Preisen als "Fahrradfreundlichster Arbeitgeber" (u.a. 2x 1. Preis in der Kategorie 50-500 Mitarbeiter) geführt hat.

Durch Infrastruktur- und "weiche" Maßnahmen werden die Mitarbeiter der DIaLOGIKa motiviert, für den Weg zur Arbeit das Fahrrad zu benutzen (ersatzweise den ÖPNV oder komplett zu Fuß gehen).

Zu den Einzelmaßnahmen gehören:

  • Diensträder
  • Zur-Verfügung-Stellung von Dusche und Kleiderspinde
  • überdachte und sichere Abstellmöglichkeiten für das Fahrrad (barrierefrei)
  • "Werkzeugbar" mit Vorhaltung von Ersatzteilen, Verbrauchsmaterialien und Regencape
  • verschiedene "Events" (z.B. jährliche, 2-tägige Firmenradtour) und Wettbewerbe (analog und parallel zu Stadtradeln / Mit dem Rad zur Arbeit)
  • Vorbildfunktion der leitenden Mitarbeiter
  • Jobticket
  • Unterstützung bei der Mobilitätsplanung

Einreichende Person/Institution:

DIaLOGIKa

Ansprechpartner und Kontakt:

Dr. Jan Messerschmidt
DIaLOGIKa — Gesellschaft für angewandte Informatik mbH

Pascalschacht 1
66125 Saarbrücken