Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Nachhaltigkeit

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Nachhaltigkeit

Digitale Aus- und Weiterbildung als Innovationsmotor der saarländischen Stahlindustrie

Eingereichtes Projekt im Rahmen der Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie

Kurzbeschreibung:

Die Stahlindustrie ist durch die Integration in komplexe Wertschöpfungsstrukturen eine Schlüsselindustrie für die deutsche Wirtschaft. Aktuelle Entwicklungen wie die Elektromobilität führen zu einer Verschärfung der Wettbewerbssituation und er-schweren eine Differenzierung rein auf Basis des Produktes Stahl. Ein Hoffnungsträger bei dieser Entwicklung ist die digitale Transformation, die enorme Potenziale im Hinblick auf Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen bietet.

Doch die Umsetzung dieser Transformation stellt neue Herausforderungen, die zu bewältigen sind. Fehlendes Know-how und hohe Investitionskosten hemmen die Bereitschaft, den Schritt in die Digitalisierung zu wagen, dabei liegen die Chancen einer proaktiven Gestaltung der Veränderung auf der Hand: Die Umsetzung neuer Innovationen kann nur erfolgen, wenn die für die Wettbewerbsfähigkeit relevanten Handlungsfelder frühzeitig identifiziert werden. Insb. die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können durch innovative Aus- und Weiterbildungskonzepte aktiv in den Transformationsprozess integriert und für neue Themen sensibilisiert werden, sodass positive Effekte bis in die operative Ebene getragen werden können.

Die Didactic Innovations GmbH, Saarbrücken, begleitet die SHS, Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA, in Zusammenarbeit mit der Dillinger Hütte und der Saarstahl AG bei der Digitalisierung ihrer Aus- und Weiterbildungsprozesse. Ziel ist es, Konzepte zur Digitalisierung insb. der Ausbildungswerkstatt zu erarbeiten, die zur nachhaltigen Verbesserung der internen Abläufe führen und den Einsatz modernster Technologien, wie z.B. Tablets, Smartphones sowie Augmented und Virtual Reality, möglich machen. Bei der Erarbeitung der Ergebnisse ist insbesondere darauf zu achten, dass innovative Weiterbildungsangebote entstehen, die auf die spezifischen Anforderungen der Zielgruppen (Erstausbildung, Fort- und Weiterbildung sowie Öffentlichkeit (Lehrkräfte, Schüler, Schülerinnen, etc.) an konkreten Lerneinheiten demonstrierbar sind. Die technologische Umsetzung berücksichtigt neueste Medienformate, verwendet didaktisch aufbereitete Informationen und ist auf einer digitalen Ausbildungsplattform implementierbar. Das Projekt verbessert darüber hinaus Akquisitionsprozesse im Personalmanagement, ist von der Ausbildungswerkstatt in den Betrieb transferierbar und verbessert die Positionierung der Ausbildungswerkstatt im Sinne eines internen Marketings. Mit dem Kompetenzwerk Digital rufen Dillinger und Saarstahl in Zusammenarbeit mit der Didactic Innovations GmbH ein wichtiges Instrument zur Begleitung der digitalen Transformation ins Leben. Unter dem Slogan „Digitalisierung gemeinsam formen“ macht es sich das Kompetenzzentrum zur Aufgabe, jeden in die Digitalisierung des Unternehmens miteinzubeziehen. Das Kompetenzwerk Digital verfolgt vor allem das Ziel der Sensibilisierung und Qualifizierung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das Kompetenzwerk Digital ermöglicht zudem jeder Mitarbeiter oder jeder Mitarbeiterin, Teil der Digitalisierung zu werden, indem praktische Übungen und Workshops direkt auf die eigene Arbeit übertragen werden.

Einreichende Person/Institution:

Stahlholding Saar – Bereich Bildung und Personalentwicklung Didactic Innovations - Saarbrücken

Ansprechpartner und Kontakt:

Cornelis Wendler
Leiter Bildung und Personalentwicklung bei SHS - Stahl-Holding-Saar GmbH & Co. KGaA

Werkstraße 1
66763 Dillingen/Saar