Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Nachhaltigkeit

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Nachhaltigkeit, Bildung für nachhaltige Entwicklung

Sedna oder das Blaue Wunder

Eingereichtes Projekt im Rahmen der Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie

Kurzbeschreibung:

Wie kann man Kindern und Jugendlichen ein anderes, nachhaltigeres Lernen über die komplexen Zusammenhänge von modernem Leben und Umweltverantwortung ermöglichen? Das hier skizzierte Projekt strebt über einen längeren Zeitraum, wenn möglich mit derselben Gruppe Kinder, eine Zusammenführung von Themen und Arbeitsweisen der Theaterpraxis und der nachhaltigen Bildung an. An seinem Ende steht eine ca. 90min Ur-Aufführung eines Musiktheaters mit dem inhaltlich-thematischem Schwerpunkt der Verknüpfung von (Inuit-) Mythen über das Meer mit zeitgenössischer Fachliteratur und aktuellen Zahlen der Verschmutzung desselben durch den Menschen (z.B. Frauke Bagusche Das blaue Wunder). Durch das aktive Mitwirken am kreativen Prozess der Kulissen-Erstellung und einer Original-Komposition werden die Kinder die Wertschöpfung ihres eigenen kreativen Handelns unmittelbar erleben und den ganzen künstlerisch-ästhetischen Prozess der Entstehung einer Theateraufführung kennenlernen. Unter Anleitung der Regisseurin und Bildungsreferentin (Katharina Molitor) werden sie große Teile des Bühnenbildes aus Plastik-Müll selbst herstellen und ebenso unter Anleitung durch den musikalischen Leiter (Martin Hennecke) Sound-Aufnahmen erstellen (Geräusche und eventuelle kurze musikalische Versatzstücke), die durch das Bespielen und Verwenden von Plastik-Müll-Teilen erzeugt werden und in die Original-Komposition einfließen. Ergänzt werden diese Upcycling-Workshops durch ein Rahmenprogramm mit Methoden des Globalen Lernens in den Kontexten der Müllproblematik, der Verschmutzung der Ozeane, dem Klimawandel und anderen Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Einreichende Person/Institution:

Katharina Molitor (Regisseurin und Freie Bildungsreferentin BNE bei NES)

Ansprechpartnerin und Kontakt:

Katharina Molitor
Regisseurin und Freie Bildungsreferentin BNE bei NES e.V.