Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Landwirtschaft

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Agrar- und Landentwicklung, Nachhaltigkeit

Gelbes Band - das Ernteprojekt

Im Saarland wird schon seit vielen Jahren in die Förderung und Pflege von Streuobstflächen investiert, um das Kulturgut Streuobst zu erhalten. Aber auch hier ist festzustellen, dass immer mehr Bestände nicht mehr gepflegt oder geerntet werden. Da das Ernten auf fremden Wiesen ohne Zustimmung des Eigentümers verboten ist, können diese Früchte nicht von anderen Personen geerntet werden.

Sie verfaulen am Baum, fallen zu Boden und sind schlichtweg verschwendete Lebensmittel. Dabei könnten sie für köstliche Marmeladen oder Kuchen genutzt werden. Mit der Aktion "Gelbes Band - das Ernteprojekt" setzt das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und bringt gleichzeitig die Bedeutung der heimischen Streuobstwiesen als Lebensraum für eine vielfältige Tierwelt aber auch zur Produktion wertvoller regionaler Lebensmittel näher. Das Gelbe Band zeigt an: von diesen Bäumen und Sträuchern darf ohne Rücksprache kostenlos und für den eigenen Bedarf Obst geerntet werden. Gemeinsam leisten wir damit einen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung.

Beim Ernten gilt es dennoch, ein paar Verhaltensregeln zu beachten:

1. Ernten Sie nur an Bäumen und Sträuchern mit einem Gelben Band.
Geerntet werden darf alles, was in Reichweite hängt. Das Klettern auf Bäume allerdings ist nicht gestattet. Auch der Blick auf den Boden lohnt, um heruntergefallenes
Obst aufzusammeln.


2. Achten Sie auf die Natur und auf unser Eigentum
Beschädigen Sie die Bäume und Sträucher nicht und brechen oder schneiden Sie keine Äste ab. Lassen Sie keine Abfälle oder Müll in der Natur zurück.


3. Augen auf beim Betreten der Streuobstwiese
Jede*r, die/der diese Wiese betritt, tut das auf eigene Gefahr. Achten Sie deshalb auch auf herumliegende Äste oder Bodenunebenheiten, die zu Stolperfallen werden können.

In einem ersten Schritt kennzeichnen Kommunen ihre Streuobstwiesen mit einem gelben Band. Für 2021 ist eine flächendeckende Einführung des Projektes geplant.

Sie haben als Kommune Interesse, an der Aktion teilzunehmen? Die gelben Markierungsbänder sowie Schilder mit den Regeln zum Betreten einer Streuobstwiese erhalten Sie vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Wenden Sie sich dazu an die Koordinierungsstelle "Gelbes Band - das Ernteprojekt".

Ihr Ansprechpartner für das Ernteprojekt ist

Björn Gebauer
Referat B/2
Agrarpolitik, Landwirtschaftliche Erzeugung

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken