Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Immissionsschutz

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Immissionsschutz

Öffentliche Bekanntmachung des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zum Vorhaben von AFYREN-NEOXY

Genehmigungserlass für Errichtung und Betrieb einer Produktionseinheit für die Herstellung von Carbonsäuren auf der Chemieplattform Carling in St. Avold

Die französische Gesellschaft AFYREN-NEOXY beabsichtigt die Errichtung und den Betrieb einer Produktionseinheit für die Herstellung von Carbonsäuren auf der Chemieplattform Carling in Saint Avold. Diese Stoffe sollen mittels Fermentation biotechnologisch aus Nebenprodukten der Lebensmittelindustrie (Melasse, Vinasse und Zuckerrübenpulpe) hergestellt werden. Die hergestellten Carbonsäuren werden in Kosmetika, als Futtermittelzusatzstoffe, als Nahrungsmittelzusatzstoffe, in der Landwirtschaft, in der Pharmabranche und in der Chemieindustrie verwendet.

Genehmigungsantrag nach französischem Recht

Zum Betrieb der Produktionsanlage hat AFYREN-NEOXY einen entsprechenden Genehmigungsantrag bei den französischen Behörden gestellt. Das Vorhaben bedarf nach französischem Recht einer Genehmigung in einem Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung. Die Antragsunterlagen enthalten auch eine Umweltverträglichkeitsuntersuchung. Zu dem Vorhaben konnte auch die deutsche Öffentlichkeit während der Auslegung der Antragsunterlagen Stellung nehmen. Inzwischen wurde die Anlage von der französischen Präfektur unter bestimmten Auflagen genehmigt.

Einsicht in den Genehmigungserlass

Der Genehmigungserlass, welcher alle Auflagen der französischen Präfektur an den Bau und Betrieb der Anlage umfasst, wird in französischer und deutscher Sprache auf der Internetseite www.uvp-verbund.de, Menüpunkt „Verfahrenstypen“, Menüpunkt „Ausländische Vorhaben“ veröffentlicht.

Saarbrücken, 08.02.2021

Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Im Auftrag

Dr. Björn Finkler