Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Gentechnik und Chemikalien
| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Gentechnik und Chemikalien

Zuständigkeit

Hier finden Sie eine Übersicht zu einigen ausgewählten nationalen und internationalen Regelungen.

Der Vollzug des Chemikaliengesetzes (ChemG), der darauf beruhenden Rechtsvorschriften des Bundes und von Verordnungen der Europäischen Union, die das Chemikalienrecht betreffen, liegt im Aufgabenbereich der Länder. Durch die Verordnung über Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Chemikalienrechts (Chemikalien-Zuständigkeitsverordnung), werden die Zuständigkeiten der Behörden im Saarland im Bereich des Chemikaliengesetzes geregelt.

EU-Regelungen

EU-Verordnungen zum Chemikalienrecht

Zentrale europäische Regelung im Chemikalienrecht ist die am 1. Juni 2007 in Kraft getretene Chemikalienverordnung REACH - Registrierung, Evaluierung, Autorisierung von Chemischen Stoffen- (Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 vom 18. Dezember 2006).

Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 REACH (konsolidierte Fassung, nicht rechtsverbindlich)

Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 vom 18. Dezember 2006 zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH)

Weitere EU-Verordnungen zum Chemikalienrecht sind:

Verordnung (EU) Nr. 649/2012 vom 04. Juli 2012 über die Aus- und Einfuhr gefährlicher Chemikalien

Verordnung (EG) Nr. 1005/2009 vom 16. September 2009 über Stoffe, die zum Abbau der Ozonschicht führen (Ozonschicht-Verordnung)

Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 842/2006

Verordnung (EG) Nr. 850/2009 vom 29. april 2004 über persistente organische Schadstoffe (POP-Verordnung)

Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 vom 16. Dezember 2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung)

Verordnung (EU) Nr. 528/2012 vom 22. Mai 2012 über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozidprodukten (Biozid-Verordnung)

EU-Richtlinien zum Chemikalienrecht

Die wichtigsten Richtlinie im europäischen Chemikalienrecht ist:

Richtlinie 2004/42/EG über die Begrenzung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (Decopaint-Richtlinie) (konsolidierte Fassung, nicht rechtsverbindlich)

Nationale Regelungen

Chemikaliengesetz (ChemG)

Zentrales nationales Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen ist das Chemikaliengesetz

Chemikaliengesetz (ChemG)

Verordnungen auf Grundlage des Chemikaliengesetzes

Chemikalien-Verbotsverordnung (ChemVerbotsV)

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Chemikalien-Ozonschichtverordnung (ChemOzonSchichtV) - dieses löst die FCKW-Halon-Verbotsverordnung ab

Chemikalien-Klimaschutzverordnung

Giftinformationsverordnung (ChemGiftInfoV)

Lösemittelhaltige Farben- und Lack-Verordnung (ChemVOCFarbV)

Biozid-Meldeverordnung (ChemBiozidMeldeV)