Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Gentechnik und Chemikalien

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Gentechnik und Chemikalien

Informationen zu gentechnisch veränderten Zierfischen

In Litauen sind im Februar dieses Jahres in Zoofachhandlungen gentechnisch veränderte Zierfische bei Kontrollen der Behörden festgestellt worden. Solche Züchtungen sind in der EU nicht zugelassen. Der Import und der Handel sowie der Besitz dieser Fische sind gentechnikrechtlich unzulässig.

Bereits in der Vergangenheit war es in verschiedenen Mitgliedsstaaten der EU zu Meldungen über gentechnisch veränderte Zierfische im freien Handel gekommen. Auch in Deutschland gab es vor einigen Jahren bereits Verdachtsfälle. Zumeist handelt es sich um Zebrabärblinge. Sie leuchten aufgrund ihrer gentechnischen Veränderungen auffallend. Jedoch sind diese Tiere in der EU nicht zugelassen und deren Import und der Handel mit ihnen sind unzulässig und stellen zumindest eine Ordnungswidrigkeit dar. Aktuell sind in Deutschland keine Fälle vom illegalen Handel mit solchen Fischen bekannt. Vorsorglich wird jedoch darauf hingewiesen, dass solche Tiere offensichtlich in der EU vermarktet werden. Freunde der Aquaristik und Händler sollten die Finger davon lassen.