Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Ernährung

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Ernährung

Vortrag „Lebensmittel wertschätzen – Lebensmittelabfälle vermeiden“ – Ministerium und Verbraucherzentrale beantworten Fragen

Statistisch betrachtet landen alle von Januar bis zum 2. Mai produzierten Lebensmittel jedes Jahr in der Tonne. Um darauf aufmerksam zu machen, hat die Umweltschutzorganisation WWF (World Wide Fund For Nature) den 2. Mai symbolisch zum Tag der Lebensmittelverschwendung ausgerufen.

Warum so viele Lebensmittelabfälle anfallen und vor allem, was jeder Einzelne gegen die Lebensmittelverschwendung tun kann, erfahren Interessierte in dem beitragsfreien Online-Vortrag „Lebensmittel wertschätzen – Lebensmittelabfälle vermeiden“, der am kommenden Montag, 3. Mai, 17–18 Uhr, von der Verbraucherzentrale des Saarlandes gemeinsam mit dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz angeboten wird. Theresia Weimar-Ehl von der Verbraucherzentrale wird die Hintergründe sowie Ursachen der Lebensmittelverschwendung darstellen und gemeinsam mit Sandra Seiwert vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Rede und Antwort stehen. Im Rahmen der Veranstaltung erhalten Verbraucherinnen und Verbraucher insbesondere praktische Tipps zu Haltbarkeit, Hygiene und Lagerung von Lebensmitteln.

 „Deutschlandweit fallen jährlich etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle an. Ein Großteil davon entsteht in Privathaushalten. Doch das müsste gar nicht sein, denn viele Lebensmittelabfälle können mit wenigen, ganz einfachen Mitteln vermieden werden.“

Umwelt und Verbraucherschutzminister Reinhold Jost
Das Bild zeigt den saarländischen Umweltminister Reinhold Jost.

Alle weiteren Informationen zum Vortrag sowie zur Anmeldung finden Sie auf: www.verbraucherzentrale-saarland.de unter Online-Vorträge.

Unter dem übergeordneten Thema Lebensmittelwertschätzung beschäftigt sich  das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz seit 2017 mit Möglichkeiten, gegen Lebensmittelverschwendung vorzugehen. Genauso lange besteht  auch eine enge Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale des Saarlandes sowie weiteren saarländischen Akteurinnen und Akteuren, die sich für die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung einsetzen. Zu den gemeinsamen Aktivitäten gehören beispielsweise der halbjährlich stattfindende Runde Tisch Lebensmittelverluste sowie die jährliche Aktionswoche, die in diesem Jahr vom 29. September bis 6. Oktober stattfinden wird.

Im Rahmen der Aktionswoche 2020 hat das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz die Broschüre "Brot_und_Brötchen" veröffentlicht, in der praktische Tipps zur Haltbarkeit und Lagerung von Brotwaren sowie Ideen für die Weiterverarbeitung von Resten zusammengestellt sind .

Medienansprechpartner

Pressesprecherin des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Sabine Schorr
Pressesprecherin

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken