Trink­was­ser im Saar­land -​ aus bis zu 100 Pro­zent Grund­was­ser

Gewinnt einen von insgesamt 100 SodaPop©-Wassersprudlern. Alles, was Ihr dafür machen müsst: Lest die Wochenspiegel-Beilage und beantwortet die Gewinnspielfragen! Und vergesst nie: Trinken Kranewasser!

Weiterlesen

Der Wein­bau im Saar­land

Saarländischer Qualitätswein wächst in dem als „Dreiländereck“ bekannten äußersten Nordwesten des Saarlandes. Die Grenzorte Perl, Oberperl, Sehndorf und Nennig an der Obermosel sind die einzigen saarländischen Orte, in denen Qualitätswein geerntet und hergestellt wird.

Weiterlesen

Der saar­län­di­sche Weg für den Wald

Das Saarland war und ist bundesweit Vorreiter sowohl mit seiner Baumartenzusammensetzung als auch mit der naturnahen Bewirtschaftung seines Staatswaldes. Im Ländervergleich weist unser Bundesland mit 75 Prozent den höchsten Anteil an Laubbäumen auf. Der Bundesschnitt liegt bei 44 Prozent.

Weiterlesen

Le­bens­mit­tel­kon­trol­len

Das Landesamt für Verbraucherschutz untersucht im Auftrag von Landes- oder Bundesbehörden Proben von Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft, Futtermitteln, Bedarfsgegenständen, Trink- und Badewässern und Badegewässern, Tieren.

Weiterlesen

Bun­te Blü­ten­viel­falt im Vor­gar­ten

Aus dem Wunsch heraus, den Pflegeaufwand im Garten gering zu halten, werden zurzeit vermehrt Steingärten mit immergrünen Sträuchern und Gräsern angelegt. Jedoch sind solche Gärten für viele Insekten ungeeignet, da sie ihnen weder Lebensraum noch Nahrung bieten.

Weiterlesen

Der saar­län­di­sche Weg für den Wald

Das Saarland war und ist bundesweit Vorreiter sowohl mit seiner Baumartenzusammensetzung als auch mit der naturnahen Bewirtschaftung seines Staatswaldes. Im Ländervergleich weist unser Bundesland mit 75 Prozent den höchsten Anteil an Laubbäumen auf. Der Bundesschnitt liegt bei 44 Prozent.

Weiterlesen

Wir ma­chen Dör­fer l(i)ebens­wert

Der Begriff Heimat ist vielschichtig. Für die meisten Menschen ist Heimat mehr, als nur ein wohliges ‒ manchmal auch wehmütiges ‒ Gefühl. Heimat ist vor allem Ausdruck einer ganz besonderen emotionalen Bindung der Menschen an ihre lokale und regionale Lebenswelt.

Weiterlesen

Kei­ne Chan­ce für il­le­ga­len Tier­han­del

Immer mehr Hunde aus dem Ausland finden im Saarland ein neues Zuhause. In vielen Fällen werden sie als Welpen – mittlerweile sogar von Rassehunden – illegal eingeführt. Diese Welpen wurden in der Regel tierschutzwidrig gehalten und fürs schnelle Geld viel zu früh von ihrer Mutter getrennt. Wer sie kauft, unterstützt den illegalen Tierhandel.

Weiterlesen

Für den Er­halt der bio­lo­gi­schen Viel­falt

Viele Arten in der Tier- und Pflanzenwelt sind vom Aussterben bedroht oder bereits vollständig verschwunden. Gründe sind vor allem der Rückgang von Lebensräumen durch menschliche Übernutzung.

Weiterlesen

Öf­fent­lich­keits­be­tei­li­gung

zum 3. Be­wirt­schaf­tungs­plan nach Was­ser­rah­men­richt­li­nie

Schon ein Viertel der saarländischen Gewässer sind ökologisch in einem guten bis sehr guten Zustand. Unser Ziel ist aber, dass die Qualität all unserer Gewässer besser wird! Erfahren Sie hier, wie wir dies mit mehr als 350 Maßnahmen des 3. Bewirtschaftungsplans der WRRL erreichen wollen.

Weiterlesen

EU-​Schul­pro­gramm

In den teilnehmenden Einrichtungen erhalten die Kinder dreimal pro Woche eine kostenlose Obst- und Gemüseportion. Das Saarland ist eines der wenigen Bundesländer, das seit dem Start des Programms im Jahr 2009 dabei ist.

Weiterlesen

Öko­lo­gi­scher Land­bau

Der ökologische Landbau ist eine besonders ressourcenschonende und umweltverträgliche Wirtschaftsform, die sich am Prinzip der Nachhaltigkeit orientiert.

Weiterlesen

Der saar­län­di­sche Weg für den Wald

Das Saarland war und ist bundesweit Vorreiter sowohl mit seiner Baumartenzusammensetzung als auch mit der naturnahen Bewirtschaftung seines Staatswaldes. Im Ländervergleich weist unser Bundesland mit 75 Prozent den höchsten Anteil an Laubbäumen auf. Der Bundesschnitt liegt bei 44 Prozent.

Weiterlesen

Le­bens­mit­tel­si­cher­heit

Der Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor gesundheitlichen Risiken und vor Täuschung durch die im Verkehr befindlichen Lebensmittel und Gegenstände des täglichen Bedarfs ist uns ein wichtiges Anliegen.

Weiterlesen

Neue­run­gen im saar­län­di­schen Tier­schutz

Tierschutz ist ein Staatsziel. Auch in der saarländischen Verfassung spiegelt sich der hohe Stellenwert des Tierschutzes wider. Neben den gesetzlich verpflichtenden Aufgaben verfolgt die Landesregierung einige Vorhaben, um den Tierschutz im Saarland zu stärken. Neu ist seit kurzem die Katzenschutzverordnung.

Weiterlesen

Für den Er­halt der bio­lo­gi­schen Viel­falt

Viele Arten in der Tier- und Pflanzenwelt sind vom Aussterben bedroht oder bereits vollständig verschwunden. Gründe sind vor allem der Rückgang von Lebensräumen durch menschliche Übernutzung.

Weiterlesen

"Fair­tra­de" vor der ei­ge­nen Haus­tür

Wer in der Küche ganz bewusst auf regionale landwirtschaftliche Erzeugnisse setzt und diese am besten direkt im Hofladen oder auf dem Markt einkauft, leiste einen wichtigen Beitrag für die heimische Wirtschaft. Regionale Produkte legen außerdem vergleichsweise kurze Transportwege zurück, und das ist gut für die CO2-Bilanz und damit für den Klimaschutz.

Weiterlesen

Wir ma­chen Dör­fer l(i)ebens­wert

Der Begriff Heimat ist sehr vielschichtig. Daher existiert auch keine einheitliche Definition obwohl sich daran schon ganz viele schlaue Köpfe abgearbeitet haben. Für die meisten Menschen ist Heimat aber auf jeden Fall mehr als nur ein wohliges ‒ manchmal auch wehmütiges ‒ Gefühl.

Weiterlesen

20 Pro­zent Öko­flä­chen im Saar­land

143 Betriebe im Saarland, die ökologische Landwirtschaft betreiben. Das sind 20 Prozent unserer landwirtschaftlich genutzten Fläche, die nach ökologischen Kriterien bewirtschaftet werden. Der Bundesdurchschnitt der biologisch bewirtschafteten Fläche ist nur halb so groß.

Weiterlesen

Der saar­län­di­sche Weg für den Wald

Das Saarland war und ist bundesweit Vorreiter sowohl mit seiner Baumartenzusammensetzung als auch mit der naturnahen Bewirtschaftung seines Staatswaldes. Im Ländervergleich weist unser Bundesland mit 75 Prozent den höchsten Anteil an Laubbäumen auf. Der Bundesschnitt liegt bei 44 Prozent.

Weiterlesen

Le­bens­wich­ti­ge, nicht er­neu­er­ba­re Res­sour­ce

Das saarländische Umweltministerium schenkt dem Boden mit zahlreichen Initiativen die Aufmerksamkeit, die er als wichtiges Schutzgut verdient. Dabei setzen wir zum einen auf Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung und zum anderen folgen wir gesetzlichen Verpflichtungen

Weiterlesen