Landesportal Saarland

Navigation und Service

Hauptinhalte

Publikationen

Sie suchen weitere Informationen zum Thema Umwelt und Verbraucherschutz? Dann sind unsere Broschüren, Flyer und Magazine genau das Richtige für Sie! Hier finden Sie eine alphabetische Übersicht aller Publikationen, die Sie kostenfrei bestellen oder downloaden können.

Liste der Inhalte

Resultate 11 bis 20 von insgesamt 142

| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz | Karriere

Ausbildungsberuf Forstwirt*in

Der Beruf Forstwirt*in ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildungszeit beträgt in der Regel drei Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt im Ausbildungsrevier des SaarForst Landesbetriebes in Eppelborn.

Der Berufsschulunterricht wird im einwöchigen Blockmodell an der Berufsbildenden Schule Agrarwirtschaft in Bad Kreuznach erteilt.

Am Forstlichen Bildungszentrum Hachenburg werden die Lehrgänge der überbetrieblichen Ausbildung in einwöchigen Blöcken durchgeführt.

Weitere Informationen findest Du auf der Homepage des SaarForst-Landesbetriebes.

| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz | Karriere

Ausbildungsberuf Vermessungstechniker*in

Vermessungstechniker*innen der Fachrichtung Vermessung führen mittels modernster Technik präzise Lage- und Höhenvermessungen im Gelände und an Bauwerken durch.

Im Innendienst werten sie die Messdaten aus und erstellen bzw. aktualisieren aus den gewonnenen Geodaten Pläne, Karten und Kataster.

Weitere Einsatzgebiete sind die Mitarbeit bei der Landesvermessung, Baulandumlegung, Flurbereinigung sowie der Zentralen Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse des Saarlandes.

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf Vermessungstechniker*in findest Du hier.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Agrar- und Landentwicklung

Bauernhausfibel

Auf dem Bild sieht man das Cover der Publikation "Bauernhausfibel" in der neuen Auflage von 2020

Anregungen und Hinweise für die Restaurierung saarländischer Bauernhäuser. Überarbeitete Version 2020 von Prof. Dr. Heinz Quasten und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Baumart Bestimmungshilfe

Das Bild zeigt die Titelseite des Ringbuchs "Baumart Bestimmungshilfe"

Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht? Keine Sorge, mit unserer praktischen Baumarten-Bestimmungshilfe können Sie die Baumarten in den saarländischen Naturlandschaften ganz einfach bestimmen. Mit Hilfe dieses Schlüssels können 42 verschiedene Baum- und Straucharten des Waldes bestimmt werden. Zur Bestimmung wird ein Zweig mit mehreren Blättern, Nadeln oder Schuppen benötigt.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Naturschutz

Baustellenmanagement und Artenschutz am Gebäude

Das Bild zeigt den Titel des Flyers Baustellenmanagement und Artenschutz am Gebäude

Die energetische Sanierung unserer Häuser ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz – leider meist mit einer ungeplanten Nebenwirkung: Schwalben, Fledermäuse, Eulen etc. werden wohnungslos. Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen, dass es immer weniger Sperlinge, Schwalben und Mauersegler gibt?

Mit diesem Flyer möchten wir alle Bauherren, Sanierer, Planer, Architekten, Handwerker dafür gewinnen, neuen Lebensraum für diese streng geschützten Arten zu schaff en bzw. ihren Wohnraum zu erhalten.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Umweltschutz, Abfall

Becherheld - Mehrweg to Go

Das Bild zeigt die Titelseite des Flyers "Becherheld"

Die Kaffeekultur hat sich der schnelllebigen Zeit angepasst: Kaffeegenuss weicht hastiger Gier nach aufputschendem Koffein - egal, wo wir uns gerade befinden. Coffee to go-Becher werden zum Symbol einer Gesellschaft, die Verbraucher zum Wegwerfen animiert und Ihnen die Notwendigkeit maximaler Flexibilität vortäuscht. Vielleicht sollten wir unseren Kaffee einfach mal wieder „to stay“ statt „to go“ bestellen. Lassen Sie mit unserer Kampagne "Becherheld" Ihren eigenen Mehrwegbecher bei der nächsten Coffee to go-Bestellung einfach im Geschäft wieder auffüllen! 

In diesem Flyer finden Sie alle relevanten Informationen zur Initiative "Sauberes Saarland - Becherheld!" des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Natur und Landschaft, Naturschutz

Berg-Waldhyazinte - Artensteckbrief Natura 2000

Das Bild zeigt die Titelseite des Artensteckbriefs: "Berg-Waldhyazinte"

Die biologische Vielfalt in unserem Bundesland ist beeindruckend. Ihre europaweite Bedeutung spiegelt sich in den sogenannten NATURA2000-Gebieten wider. Es lohnt sich, diese besonderen Lebensräume seltener Pflanzen und Tiere für die folgenden Generationen zu erhalten. Die Artensteckbriefe helfen bei der Bestimmung der seltenen Pflanzen und stellen ihre jeweiligen Eigenschaften heraus.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Bericht über den Zustand des Privatwaldes im Saarland 2010-2015

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Bericht über den Zustand des Privatwaldes im Saarland 2010-2015"

Mit der Änderung des Waldgesetzes im Jahr 1999 hat der saarländische Gesetzgeber die Landesregierung verpflichtet, alle fünf Jahre einen Bericht über den Zustand des Staatswaldes vorzulegen, in dem besonders der ökologische Zustand des Waldes, die praktizierte Bewirtschaftung, die Bedeutung des Waldes im Gesamtsystem der Umwelt
und die übrigen Funktionen des Waldes dargestellt sind. Dieser Bericht liegt nun zum vierten Mal vor, und für die am Wald interessierten Bürgerinnen und Bürger ist es sicherlich von Interesse zu sehen, welche Entwicklung in den vergangenen zwei Jahrzehnten im Staatswald stattgefunden haben und was die Schwerpunkte der letzten fünf Jahre waren.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Bericht über den Zustand des Staatswaldes im Saarland 2015-2020

Das Bild zeigt das Titelbild des "Bericht über den Zustand des Staatswaldes im Saarland 2015-2020"

Die vorliegende 5. Auflage des Waldberichtes informiert über den ökologischen Zustand des Staatswaldes und über die vom SaarForst Landesbetrieb seit über 30 Jahren praktizierte und weiterentwickelte naturnahe Waldwirt-
schaft.

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Natur und Landschaft

Bestimmungshilfe für extensives Dauergrünland

Das Bild zeigt die Titelseite der Broschüre "Bestimmungshilfe für extensives Dauergrünland".

In den letzten Jahrhunderten haben sich durch die Bewirtschaftung des Menschen je nach Klima- und Bodenverhältnissen und Höhenlage unterschiedliche Wiesen- und Weidetypen herausgebildet. Wiesen, die extensiv genutzt werden, erhalten nur eine geringe oder gar keine Nährstoffzufuhr und nur ein bis zwei Schnitte jährlich. Sie sind wertvolles Dauergrünland mit einem hohen Artenreichtum. Weil sie einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der mit der Landwirtschaft verbundenen Ökosysteme leisten, werden sie aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) gefördert.
Die Bestimmungshilfe soll helfen, Kennarten, die auf extensiv bewirtschaftetem Dauergrünland vorkommen können – wertvolle Arten, aber auch für die Landwirtschaft gefährliche Arten - zu erkennen. Nehmen Sie sie bei Ihrem nächsten Spaziergang mit und studieren sie den Artenreichtum in Ihrer Umgebung.