Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Windenergie

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz | Immissionsschutz

LUA erteilt naturschutzrechtlich erforderliche Genehmigung (gemäß § 17 Abs. 3 BNatSchG) für die Erschließung des bereits immissionsschutzrechtlich genehmigten Windparks Gersweiler 

Mit Datum vom 05.10.2021 (Eingang im LUA: 11.10.2021) durch die Dunoair Windpark Planung GmbH, Trier, wurde die naturschutzrechtlich erforderliche Genehmigung (gemäß § 17 Abs. 3 BNatSchG) für die mit der Erschließung des bereits immissionsschutzrechtlich genehmigten Windparks Gersweiler einhergehenden Eingriffe in Natur und Landschaft beantragt (unter Vorlage eines landschaftspflegerischen Begleitplans (LBP) mit entsprechenden Planunterlagen).

Die Erschließung umfasst die Einrichtung der erforderlichen Wege- und Kabeltrassen in den Gemarkungen Gersweiler und Klarenthal sowie Geislautern.

Die Prüfung des Antrages durch das LUA ergab, dass die Voraussetzungen des § 15 BNatSchG (Unvermeidbarkeit der Eingriffe, Kompensierbarkeit) erfüllt sind. Nur temporär genutzte Flächen werden zurückgebaut und rekultiviert. Dauerhaft genutzte Bereiche werden durch die Entwicklung eines Waldaußenrandes (Waldsaumes) aus standortgerechten Hochstämmen, Sträuchern und Heistern auf einer artenarmen Wiese nördlich an den Waldbestand auf der Gemarkung Gersweiler kompensiert. Nach § 17 Abs. 3 Satz 3 BNatSchG war daher dem Antrag stattzugeben. Die Planungen wurden mit Bescheid vom 29.12.2021 genehmigt.