Thema: Wald und Forstwirtschaft
| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Veranstaltungsreihe „Reviertour“

Umweltministerium und SaarForst Landesbetrieb informieren rund um das Thema „Waldarbeit und Digitalisierung“

Auf dem Bild man mehrere Personen durch einen Wald gehen Reviertour Merchweiler
Auf der Reviertour in Merchweiler: Umweltministerin Petra Berg unterwegs mit SaarForst Förster Lars Kreinbihl Foto: Daniel Bittner

Am „Tag des Waldes“ 2024 haben das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz und der SaarForst Landesbetrieb die Veranstaltungsreihe „Reviertour“ gestartet. In kleinen Wanderungen durch ausgewählte Reviere bekommen Pressevertreterinnen und -vertreter sowie alle Interessierten die Möglichkeit, mit der Ministerin, den Mitarbeitenden des Ministeriums und des SaarForst Landesbetriebes inklusive der entsprechenden Revierförsterinnen und -förstern über verschiedenste Themen ins Gespräch zu kommen. Gestartet wurde im „Regionalpark-Revier“ mit dem Thema „Waldarbeit und Digitalisierung“.

„Die Reviertour bietet die Chance, ortsspezifische Anliegen und Fragen mit den verantwortlichen Fachkräften zu besprechen“, betont Ministerin Petra Berg. „Das Thema des diesjährigen Weltwaldtages lautet Wälder und Innovation und unterstreicht die wesentliche Verbindung zwischen dem Schutz der Wälder und dem technologischen Fortschritt. Es verdeutlicht, wie neue Technologien wichtige Verbündete bei der Erhaltung der Wälder sein können.“

Die Dokumentation der Kontrolle sowie die darauffolgende Vergabe von Aufträgen sollen zunehmend digitalisiert werden. Das beinhaltet ein digitales Kataster aller Flächen, die zu kontrollieren sind. Dazu wird mit einem Forstdienstleister eine App entwickelt. Diese enthält ein Kartentool (digitales Kataster), das bei Verkehrssicherungsmaßnahmen eine große Hilfe sein wird. Auffällige oder kranke Bäume können in den Karten markiert und so für die Forstmitarbeitenden sichtbar gemacht werden.

Hintergrund:

Der „Internationale Tag des Wades“ wurde in den 1970er Jahren durch die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen eingeführt. Er war die Reaktion der Weltgemeinschaft auf die zunehmende Waldvernichtung. Der Aktionstag findet jährlich am 21. März statt.

Weitere Informationen zum „Tag des Waldes“ erhalten Sie hier.

Medienansprechpartner

Matthias Weber

Matthias Weber
Pressesprecher

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken

Saarland-Markenzeichen mit der Regierungswortmarke des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz