Landesportal Saarland

Navigation und Service

Thema: Wald und Forstwirtschaft

Hauptinhalte

| Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz | Wald und Forst

Umweltministerium fördert Privatwaldbesitzer

– Forstbetriebsgemeinschaft Saar-Hochwald erhält Zuwendung in Höhe von 21.500 Euro

Wiederaufforstungsmaßnahmen mit klimaresistenten Bäumen, die Überwachung, Vorbeugung und Bekämpfung von Schädlingen, wie dem Borkenkäfer, regelmäßige Waldpflege sowie Holzvermarktung – das sind Dienstleistungen, die die beiden Forstbetriebsgemeinschaften (FBG) im Saarland ihren Mitgliedern anbieten. Dazu werden Waldpflegeverträge mit jedem einzelnen Privatwaldbesitzer abgeschlossen. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz unterstützt diese Bewirtschaftung der Privatwaldflächen mit festen Beträgen je Hektar Vertragsfläche und Jahr. „Wir wollen nicht nur den Staats- und Kommunalwald unterstützen, sondern lassen auch die Privatwaldbesitzer nicht alleine“, betont Umweltminister Reinhold Jost.

Der Forstbetriebsgemeinschaft Saar-Hochwald im Landkreis Merzig-Wadern wurden gerade für ihre Waldpflegeverträge mit 63 Waldbesitzern Fördermittel (Bundes- und Landesmittel) in Höhe von rund 21.500 Euro bewilligt.  

„Ich freue mich, dass die Forstbetriebsgemeinschaft Saar-Hochwald unsere Ziele einer naturnahen Waldbewirtschaftung unterstützt. Wir wollen den gesamten saarländischen Wald klimaresistent und zukunftsfähig gestalten. Dabei ziehen wir im Saarland mit allen Waldbesitzern an einem Strang“, betont Minister Jost. Seit 2017 hat das Ministerium der FBG Saar-Hochwald Förderungen in Höhe von gut 80.000 Euro bewilligt.

Medienansprechpartner

Pressesprecherin des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz

Sabine Schorr
Pressesprecherin

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken