Thema: Klima
| Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz | Klima

Solarstrom für Elektroautos – schnell sein lohnt sich

Umweltministerium bietet Infoveranstaltung zu Elektromobilität und Bundesförderung

Am 26. September 2023 startet ein neuer Förderaufruf der Bundesregierung, der private Ladestationen in Kombination mit einer Photovoltaikanlage und einem Solarspeicher fördern wird. Um alle interessierten Saarländerinnen und Saarländer über Förderung zu informieren, lädt das Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der Nationalen Leitstelle für Ladeinfrastruktur – NOW GmbH und dem IZES gGmbH, alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Onlineveranstaltung am 28. September 2023 ab 15:30 Uhr ein.

„Durch das Förderprogramm des Bundesministeriums können Bürgerinnen und Bürger eine maximale Pauschale von 10.200 Euro in Anspruch nehmen“ sagt Ministerin Petra Berg. „Der Antrag wird über die KfW gestellt. Anspruchsberechtigt sind alle Eigentümer einer selbstbewohnten Immobilie mit vorhandenem oder verbindlich bestelltem Elektrofahrzeug. Darüber hinaus werden keine bereits bestehenden Anlagen gefördert. Aufgrund der günstigen Konditionen gehen wir davon aus, dass der Topf schnell ausgeschöpft sein wird.“

Im Rahmen der Infoveranstaltung wird nicht nur die Förderung vorgestellt, sondern auch das Thema Elektromobilität näher betrachtet:

15:30 Grußwort Abteilungsleiter Steffen-Werner Meyer

Themenblock 1: Lust auf Elektromobilität

15:40 Elektromobilität im Saarland –  ein Überblick (Andrea Amri-Henkel von der Leitstelle Elektromobilität im Saarland IZES gGmbH)

15:50 Erfahrungen von einem Bürger mit Elektrofahrzeugen (Jan Stroh Gründer Friedas24 und Vielfahrer)

16:00 Fragen rund um das Thema Elektromobilität mit einer Expertenrunde

Themenblock 2: Förderung - Solarstrom für Elektroautos

16:30 Vorstellung der Förderung „Solarstrom für Elektroautos“ (Jenny Herden Nationale Leitstelle Ladeinfrastruktur – NOW GmbH)

17:00 Fragen und Antworten zur Förderung

Interessierte Saarländerinnen und Saarländer können sich für die Veranstaltung unter frage@umwelt.saarland.de anmelden und erhalten dann ihre Zugangsdaten (Webex).

Medienansprechpartner

Pressesprecher

Matthias Weber
Pressesprecher

Keplerstraße 18
66117 Saarbrücken

Logo des Ministeriums für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz